Nachrichten

Informationssammlung rund um Hecken

Hecken - in manchen Fluren, Dörfern und Hausgärten gibt es viele Hecken, in anderen kaum welche.
Was bringen Hecken (in eine) einer Gegegend? Wie pflegt man sie richtig? Welche Nutzungsformen gibt es?

Oskar und seine Brüder

FRECH WIE OSKAR STARTET DAS BRUDEROX PROJEKT UND ZEIGT, WARUM BIO-MILCH UND BIO-FLEISCH ZUSAMMENGEHÖREN

Das BruderOx Projekt will Milchvieh-Bauern, Mästern, Metzgern, den Handel und die Vermarktung im Paartal zusammenbringen und eine regionale Wertschöpfungskette aufbauen.

5% mehr Bio-Betriebe im Ostallgäu

Erfreuliche Nachrichten für die Bio-Landbau im Ostallgäu, der ohnehin schon hohe Anteil an biologisch wirtschaftenden Betrieben steigt nochmals um 5%. In der Stadt Kaufbeuren und dem Landkreis Ostallgäu wirtschaften nun 494 Betrieb ökologisch. Gut für Mensch und Umwelt. Der Ökolandbau hat mit seiner ganzheitlichen Kreislaufwirtschaft eine positive Auswirkung ...

180kg Topinambur gepflanzt

Mitte bis Ende April ist Topinambur-Pflanzzeit. Die Knollen, die über den Winter in den Biofeldern von Öko-Modellregionsmanager Günther Erhardt schlummerten, wurden diese Woche bei diversen Kleingärtnern, Obst- und Gartenbauvereinen und sogar für Topfkulturen auf dem Balkon ausgefahren.

Unverpackt Laden für die Stadt Weiden

Die Stadt Weiden i.d.Opf möchte weniger Verpackungsmüll produzieren und unverpackt werden - dafür wurde durch zwei engagierte Frauen eine Start Next Kampagne für einen Unverpackt Laden gestartet.

Ackerwildkraut-Wettbewerb 2020

Ackerwildkräuter sind nicht nur eine farbenfrohe Abwechslung in unserer oft einheitlichen Agrarlandschaft, sondern bieten Lebensraum und Nahrung für eine Vielzahl heimischer Tierarten. Mit der Einführung des Ackerbaus vor Tausenden von Jahren haben wir auch Platz für Ackerwildkräuter geschaffen. In den letzten Jahren geht ihre Vielfalt immer stärker zurück; ...

Positive Entwicklung bei der Direktvermarktung

Familie Kronast verkauft mit ihrem Milchautomaten doppelt so viel Bio-Milch wie vor der Krise. Auch weitere hofeigene Bio-Produkte wie Käse, Wurst, Speck und Eier werden dank Corona noch stärker nachgefragt.

Positives aus der Corona-Krise

Das Abo-Kisten-Modell vom Bio-Gemüsebauer Steinhilber von der Uchamühle bei Moosbach (Lkr. New) macht sich in Zeiten des kontaktarmen Einkaufens bezahlt, die Bestellungen sind seit den Ausgangsbeschränkungen rasant in die Höhe gegangen.

Fam. Weig neu im BioRegio Betriebsnetz

Familie Weig aus der Ökomodellregion "Naturparkland Oberpfälzer Wald" bewirtschaftet seit 1996 ihren Stall nach den Richtlinien des Demeter-Verbandes. Den Betriebsschwerpunkt haben sie auf Milchviehhaltung, Feldfutterbau, Geflügelhaltung und Direktvermarktung gelegt. Bei der Stallbauweise der Weig´s handelt es sich um einen Normannischen Tretmiststall, den ...

Neues Verpflegungskonzept überzeugt mit 75 % Bio-Anteil

Bioessen geht! - Planbar – kalkulierbar – machbar!


Gesund, schmackhaft, kindgerecht, bio-regional und preiswert – das Frischküche-Verpflegungskonzept des Kindergartens St. Bartholomäus Greßthal ist erfolgreich umgesetzt. Seit September 2019 gibt es in der Einrichtung für die Krippen- und Kindergartenkinder ein ...