Nachrichten

Landgasthof Bärental eröffnet Bioangebot

Am Mittwochabend, den 31.07., wurde beim Landgasthof Bärental in Sulzfeld gefeiert: Die Inhaber des Gasthofs, Tobias Ries und seine Partnerin Anna-Lena Sichler, hatten am 24. Mai die Biobescheinigung von ihrer Öko-Kontrollstelle erhalten. Das heißt, Sie sind jetzt offiziell berechtigt, Biolebensmittel nicht nur zu verwenden, sondern dies auch in ihrer ...

Aktueller Newsletter August/September 2019

Freuen Sie sich wieder auf zahlreiche interessante Veranstaltungen im Raum Unterfranken.
Newsletter der unterfränkischen Öko-Modellregionen August-September 2019
In unserem Newsletter berichten wir über unsere Tätigkeit in den Geschäftsstellen, wir bündeln für Sie inspirierende Informationsveranstaltungen und verweisen auf neue Publikationen zu den Themen ...

Bäckerei Amthor geht in die Biozertifizierung

Rhön-Grabfeld hat wieder einen Biobäcker. Der Walterhäuser Bäcker Ulrich Amthor hat seinen Betrieb zertifizieren lassen und backt ab Anfang August zusätzlich zu seiner konventionellen Linie auch Biobrot und Biobrötchen. Das Getreide dazu bezieht er von Karl Heinrich Weber vom Schwalbenhof in Wülfershausen, vermahlen wird es in der Mühle von Andreas Wirsing ...

Naturschutzmaßnahmen im Fokus

Einen Tag lang die Natur auf dem landwirtschaftlichen Betrieb in den Mittelpunkt stellen und nach Möglichkeiten zur Förderung der Artenvielfalt suchen – im Juli fanden, vermittelt durch die Ökomodellregion Rhön-Grabfeld auf dem Hofgut Räder in Bastheim und auf dem Naturlandhof Derleth in Salz eine Naturschutzberatung nach der Methode "Fokus-Naturtag" statt. ...

Den juristischen Staatsbeamten Biodiversität erklärt...

...und wesentliche Besonderheiten des Ökolandbaus und der Ökomodellregion Rhön Grabfeld haben Projektmanagerin Corinna Ullrich und Biolandwirt Klaus Zimmer im Rahmen der Sommertagung der Juristischen Staatsbeamten. Ullrich erläuterte, was es mit dem Begriff Biodiversität auf sich hat, und was den Öko-Ackerbau vom konventionellen Ackerbau unterscheidet. Vor ...

Treffpunkt der ökologischen Landwirtschaft - Rhöner Bauern besuchen Öko-Feldtage Frankenhausen

Ein Muss für jeden Praktizierenden oder auch nur Interessierten der ökologischen Landwirtschaft stellten die am 03. und 04. Juli zum zweiten Mal stattfindenden Öko-Feldtage in Frankenhausen bei Kassel dar. Dort zeigt sich, was Ökolandwirtschaft kann, wo sie steht und wie sie weiterentwickelt werden kann.

Den 5. Klässlern Ökolandbau erklärt

...haben die Biolandwirte Klaus Zimmer, Claudia Hartmann und Eberhard Räder sowie Projektmanagerin Corinna Ullrich im Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt im Rahmen eines Projekttages. Die Schüler bekamen Ökolandbau in 4 Häppchen serviert. Corinna Ullrich erklärte den Schülern den Biobetrieb als Kreislaufwirtschaft sowie die Bedeutung des europäischen ...

BioLust: Ab ins Rhöner Beet

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „BioLust zwischen Rhön und Mainfranken“, organisiert von den drei unterfränkischen Öko-Modellregionen sowie der hessischen Öko-Modellregion Fulda, präsentierte die Umweltbildungsstätte Oberelsbach in Kooperation mit dem Markt Oberelsbach vergangene Woche eine Führung durch ihren Rhöner Bauerngarten ...

Aktueller Newsletter Juli/August 2019

Freuen Sie sich wieder auf zahlreiche interessante Veranstaltungen im Raum Unterfranken.

Newsletter der unterfränkischen Öko-Modellregionen Juli-August 2019

Vorbild Rothhof: Hecken als ökologische Bereicherung

Die Bedeutung der Hecken als Windbremse, gegen Erosion, zum Erhalt der Artenvielfalt und als Rückzugsort für Tiere wird seit einigen Jahren neu entdeckt. Auf dem Gelände des Rothhofs der Familie Potthoff in Sulzfeld, konnten sich interessierte Exkursionsteilnehmer anschauen, wie sich ein umfangreiches Heckenkonzept auswirkt und wie es mehr als 30 Jahre nach ...