Astrid Günther - Chiemgauer Genussmanufaktur

Chiemgauer Genussmanufaktur

info@oeko-genuss.de
© Ökomodellregion Waginger See

Die Chiemgauer Genussmanufaktur ist eine kleine, familiengeführte Bio-Lebensmittelmanufaktur im Chiemgau. Gegründet hat sie Astrid Günther im Jahr 2016. Mit viel Begeisterung, Motivation und Qualitätsbewusstsein erarbeitet ihr Betrieb, der sich als „Genuss-Familie“ versteht, aus heimischen Bio-Rohstoffen immer wieder neue, gschmackige Produkt- und Rezeptideen.

MEHR ERFAHREN:

Es wird viel über gesundes Essen geredet. Aber: es wird immer weniger gekocht. Der schnelle, moderne Alltag und die fehlende Kocherfahrung tragen dazu bei, dass die Nachfrage nach Fertig- und Halbfertigprodukten, sogenanntem Convenience Food, steigt. Meist sind diese Produkte mit viel Chemie auf Geschmack und Haltbarkeit getrimmt. Die Chiemgauer Genussmanufaktur geht hier jedoch andere Wege und verwendet natürliche Bio-Rohstoffe, die sie direkt bei Erzeugern aus der Region bezieht und sie in sorgfältiger Handarbeit verarbeitet. Hervorzuheben ist, dass die Produkte ohne Geschmacksverstärker, ohne Konservierungsstoffe, ohne künstliche Aromen, ohne Rieselhilfen, ohne künstliche Farbstoffe und ohne Gentechnik hergestellt werden.

Astrid Günthers Großmutter hat die Natur geliebt. Die Enkelin war oft dabei beim Kräutersammeln, beim Schwammerlsuchen. Im Verlauf eines Lebens geraten solche Kindheitserinnerungen oft in den Hintergrund. Günther, eine erfolgreiche Vertrieblerin, war die meiste Zeit des Jahres beruflich unterwegs. Lange störte das nicht, der Erfolg machte Freude. Das Kochen ist ein wichtiges Hobby und hält das Wissen der Großmutter lebendig. Fast nebenbei entstehen Kräutersalze, Badezusätze, Gewürzmischungen. Freunde loben die diversen Kreationen. Dann kommt die Idee: Warum nicht die guten Zutaten aus der Region veredeln und so vorbereiten, dass auch für Kochlaien ein gelungenes Geschmackserlebnis möglich ist? Das Vorhaben gewinnt an Fahrt und die Experimentierphase läuft auf Hochtouren. Der Mann steht hinter der beruflichen Neuausrichtung seiner Frau und stärkt ihr den Rücken.

Geduldig wird an Rezepturen gefeilt, bis es den Gästen schmeckt und den eigenen Ansprüchen genügt. Schließlich fällt die Entscheidung für einen völligen Neustart: Die „Chiemgauer Genussmanufaktur“ wird gegründet. Astrid Günther wendet sich damit ganz ihrer Leidenschaft zu und wagt einen neuen beruflichen Weg.

Das Hauptsortiment für Getreide- und Eiweißgerichte, Urdinkel-Risotto, Linsen-Curry und Einkorn-Milchreis entsteht überwiegend aus heimischen Zutaten, insbesondere vom Schröckenbauernhof der Familie Obermeyer in Taching am See. Diverse Kräutermischungen, Gewürzsalze wie das Steiner Bio-Biersalz und Öle (das Sonnenblumenöl stammt vom Krallerhof in Tittmoning) eignen sich zum Veredeln von Kurzgebratenem – egal ob Fleisch oder Gemüse. So kommt Raffinesse auch in schnelle und unkomplizierte Gerichte. Damit hat die kreative Geschäftsfrau, die 2019 mit dem Chiemgauer Wirtschaftspanther für herausragende unternehmerische Leistungen ausgezeichnet wurde, den Nerv der Zeit getroffen.

Aus der Betriebsgeschichte:

2016
Gründung der Chiemgauer Genussmanufaktur
2017
Umzug in die neuen Fertigungs- und Verkaufsräume in Palling
2019
Verleihung des Meggle-Gründerpreises (2. Patz)
2019
Auszeichnung Wirtschaftspanther Traunstein: „Unternehmen mit Herz“

Kontakt:
Chiemgauer Genussmanufaktur
Astrid Günther
Hauptstraße 12
83349 Palling/Freutsmoos
Telefon: 08623 – 985 489
Mail: servus@chiemgau-genuss.de
Link zur Homepage
Link zu Facebook

Ein Porträt aus der Reihe „Ökogenuss Waginger See – Rupertiwinkel / Inn – Salzach“
Im Februar 2020 wurde von Biovermarkter*innen der Verein „Ökogenuss Waginger See“ gegründet. In loser Folge stellen wir Betriebe aus der Ökomodellregion Waginger See – Rupertiwinkel vor, die sich auf diesem digitalen Bio-Bauernmarkt präsentieren.
Mehr Infos dazu gibt es unter
Homepage: https://oeko-genuss.de
Mail: info@oeko-genuss.de.

Region: Waginger See - Rupertiwinkel