Metzgerei Rosenstingl in Hutthurm

Moderne Metzgerei mit langer Tradition

Philipp Rosenstingl
© Daniel Delang

Solch eine ehrwürdige Familientradition kennt man in der Regel nur von Weinbaubetrieben – aber von Metzgern? Tatsächlich ist die Metzgerei Rosenstingl jedoch in Hutthurm schon seit mehr als 370 Jahren eine Institution.
Heute wird sie von Philipp Rosenstingl geführt, der sein Handwerk natürlich von der Pike auf gelernt hat und als große Vorbilder seinen Vater und seinen Großvater nennt. Insbesondere von ihnen lernt er den Wert enger Beziehungen zwischen Landwirtschaft und traditionellem Handwerk kennen.
Denn was viele nicht beachten oder sehen wollen: Zwischen dem glücklichen Tier auf der Weide und dem regionalen Schnitzel auf dem Teller liegt ein entscheidender Akt: die Schlachtung. Und so ist es für ihn ein Graus mitzuerleben, wenn Landwirte sich jahrelang um ein Tier sorgen und bemühen und es dann beim Transport zum und dann auch im Schlachthof selbst am Schluss schlecht behandelt wird. Dass das der Qualität des Fleischs abträglich ist, ist dabei das eine. Das viel wichtigere Argument für den jungen Metzger Rosenstingl ist aber, dass das ehrbare Metzgerhandwerk dadurch seine Würde einbüßt – und die, wie er es nennt "Lizenz zum Töten". Denn die hängt im Wesentlichen von dem respektvollen Umgang mit dem Tier ab, auch und gerade auf seinem letzten Weg.
Das Nachdenken darüber gehört für Philipp Rosenstingl jedoch zum stimmigen Gesamtproduktionsprozess – und so ist er auf die Möglichkeit des Weideabschusses aufmerksam geworden. Konsequent und geduldig hat er dafür die Voraussetzungen geschaffen, die er auch seinen Landwirten anbietet.
Als logische Konsequenz aus diesem Anspruch heraus, plant Philipp Rosenstingl als nächsten Schritt die Errichtung eines eigenen Schlachtbetriebes - nach dem Vorbild der Tagwerk-Metzgerei oder der Simsseer Weidefleisch Genossenschaft- um so die eigenen Möglichkeiten ganz für das Tierwohl einzusetzen. Gerade in Zeiten regelmäßiger Skandale in der Massentierhaltung geht es ihm darum selbstbewusst eine Alternative zu bieten – und dabei von der Schlachtung bis zur Verarbeitung alles an einem Ort. "Es geht mir nicht ums Geld, sondern um die Achtung des Tieres und um die guten Beziehungen zu den Landwirten, die mir ihre Tiere anvertrauen. Schließlich geht es dabei auch um den Kunden, denn nur so kann eine bestmögliche Qualität gewährleistet werden – für ein gutes Gefühl, nicht nur am Gaumen", erklärt er leidenschaftlich.
Auch zu den Mitarbeitern pflegt der Juniorchef ein freundschaftliches Verhältnis auf Augenhöhe. Es bestärkt ihn in der Überzeugung, dass Fairness und Qualität am Ende immer siegen. Mit einer jahrhundertealten Tradition im Rücken und einer Vision im Blick, die Tierwohl und Geschmack gleichsam in den Fokus rückt, kann Philipp Rosenstingl das auch mit dem nötigen Selbstbewusstsein glaubwürdig vertreten.

Ansprechpartner Philipp Rosenstingl
Marktstraße 12
94116 Hutthurm
Telefon: 08505 1239
Email: info@metzgerei-rosenstingl.de
https://metzgerei-rosenstingl.de/

Region: Ilzer Land