Ackerwildkraut-Wettbewerb 2020

Projekt: Bildungsarbeit & Bewusstseinsbildung


© Jasmin Schreiber (Unsplash)

Ackerwildkräuter sind nicht nur eine farbenfrohe Abwechslung in unserer oft einheitlichen Agrarlandschaft, sondern bieten Lebensraum und Nahrung für eine Vielzahl heimischer Tierarten. Mit der Einführung des Ackerbaus vor Tausenden von Jahren haben wir auch Platz für Ackerwildkräuter geschaffen. In den letzten Jahren geht ihre Vielfalt immer stärker zurück; viele von ihnen gehören inzwischen zu den seltenen und gefährdeten Pflanzenarten. Dabei sind die meisten gefährdeten Ackerwildkräuter zarte Pflanzen, die für die Feldfrucht kaum Konkurrenz darstellen.

Mit dem Ackerwildkraut-Wettbewerb, organisiert von LfL, BN, Bioland und Dt. Verband für Landschaftspflege, werden Kleinode unter den Äckern gesucht, die Lebensraum für Ackerwildkräuter bieten und damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten. Und es gibt schöne Preise!! Die Anmeldung für den diesjährigen Ackerwildkraut-Wettbewerb in Oberfranken 2020 - wurde verlängert und läuft nun noch bis zum 30.4..

Weitere Informationen finden Sie hier.

22.04.2020

Region: Fränkische Schweiz