„Frag den Bio-Bauern“ Infos aus erster Hand

Besuchen Sie am 1. Juli 2022 den Stand der Öko-Modellregion auf der Regensburger Nachhaltigkeitswoche

Naturlandbauer Michael Beer bei seinen Milchkühen

Naturlandbauer Michael Beer bei seinen Milchkühen
© Michael Beer

Bio? Was heißt das eigentlich? Was steckt dahinter?
Im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche möchten wir genau diesen und weiteren Fragen zum Öko-Landbau auf den Grund gehen. Wie kann das besser funktionieren, als den direkten Kontakt zu den Bio-Bäuerinnen und Bauern aus der Region zu suchen und Fragen zu stellen? So bietet das Format „Frag den Bio-Bauern“ viele Möglichkeiten, in den persönlichen Diskurs zu treten.

Hier können Sie gezielt erfragen, was es heißt, nach den Grundsätzen des ökologischen Landbaus zu arbeiten und wie der Alltag auf einem Biobetrieb in der Region Regensburg so aussieht.
Neben dem offenen Forum wird das Team der Öko-Modellregion Region Regensburg zum einen allgemein zum Thema Ökolandbau und im speziellen über die Arbeit in einer Öko-Modellregion informieren.

Viermal spannender Austausch
Ab 14 Uhr stündlich stehen Rede und Antwort:
• Biobauer Michael Beer: Gemischtbetrieb mit Metzgerei & hofeigener Schlachtung (14 bis 15 Uhr)
• Biobauer Alfons Vilser: regionaler Obstanbau (15 bis 16 Uhr)
• Familie Alt – Biohof Deinhart: gängige Gemüsesorten und Sonderkulturen wie Knoblauch und Ingwer (16 bis 17 Uhr)
• Michael Birkenseer und Sophie Ley (SoLaWi Ferneichelberg): solidarische Landwirtschaft mit Hofladen; zur Zeit in Umstellung auf Öko-Landbau (17 bis 18 Uhr)

Neben dem offenen Forum wird das Team der Öko-Modellregion Region Regensburg am Infostand über die Projekte und Schwerpunkte der Öko-Modellregion Region Regensburg informieren.

Wir laden Sie daher sehr herzlich ein und freuen uns auf Ihre Fragen!!

Das komplette Programm zur Regensburger Nachhaltigkeitswoche finden Sie unter: https://regensburger-nachhaltigkeitswoche.org/veranstaltungsprogramm-2022/

30.05.2022

Region: Region Regensburg