Biopizza-Backstube auf dem Biohof

Projekt: Lernort Bauernhof: Natur und Ökolandbau be.greifen

Die Kinder beim Schnippeln des bunten Gemüsepottpouries, das auf die Pizza kommt.
© Rosa Kugler

Im Rahmen des Sommerferienprogramms des TAGWERK-Hofes Häußler in Gallenbach durften Kinder von Asylbewerbewerbern Bio-Pizza zubereiten. Das Mehl stammt vom hofeigenen Getreide, der Käse von einer Bio-Molkerei und das Gemüse aus dem Bauerngarten der Häußlers. Die Kinder hatten großen Spaß beim vermengen und kneten des Hefeteiges. In Teams haben sie zusammen gearbeitet.

Der Teig konnte ruhen, während der Bauer Hilarius die Kinder durch seinen Hof führte. Er erklärte ihnen, dass das Getreide in den Bigpacks zu Mehl gemahlen wird und ein Teil davon nun in ihren Pizzateig gelandet ist. Kurze Wege der Lebensmittel sind klimafreundlich, vermittelte Hilarius den Kindern. Vorbei an den Bienenstöcken, der Eselweide und dem Streichelgehege der Kaninchen ging es in den bunten Bauerngarten, wo die Kinder reifes Gemüse und frische Kräuter für ihren Pizzabelag ernten durften. Jetzt musste das Gemüse und das frische Grün noch unter den Wasserhahn und geschnippelt werden, bevor die Bleche mit dem Hefeteig belegt und gebacken werden konnten. Als es endlich so weit war, konnten die Kinder ihre selbst gemachte Pizza mit Genuss essen. Ein lehr- und erlebnisreicher Ferienvormittag ging für die Kinder auf dem Biohof zu Ende.

12.08.2016

Region: Mühldorfer Land (ehem. Isental)