Wieder Führungen in der Naturkäserei

Entdecken und Verkosten

Projekt: Netzwerk und Information , Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen

Menschen in Kreuth bei Führung

Führung in der Natukäserei TegernseerLand eG
© Ellmeier

Die Naturkäserei Tegernseer Land eG und ihr Heumilchkäse sind weit über das Tegernseer Tal hinaus bekannt.
Jetzt sind die beliebten Führungen mit Erlebnischarakter wieder möglich.

Von der Heumilch zum Käse
Spannende Führungen in und um die Naturkäserei Tegernseer Land gibts jetzt wieder. Die Käsemeister und ihr Team stellen all den Käse, cremigen Bio-Joghurt und vielfältige Milchprodukte direkt in der Naturkäserei her. Sie verarbeiten dort die wertvolle Heumilch von 20 Käserei-Bauern. Jetzt kann bei Führungen wieder den Kaasern bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut werden. Auch gibts interessante Einblicke in den hauseigenen Reifekeller und in die Käseherstellung.

Bei den Führungen gibts zusätzlich viele Infos zur bäuerlichen Landwirtschaft im Miesbacher Oberland. Auch werden viele Zusammenhänge erklärt: von der Pflege der Kulturlandschaft bis zur Rolle des ökologischen Landbaus. Vom Beginn des Tourismus durch Konig Max I Josef bis zur Almwirtschaft.

Öffentliche Führungen sind mit vorheriger Anmeldung nach längerer Coronapause nun wieder möglich. Aber auch gibts Führungen nach individuellen Wünschen für Gruppen, Schulklassen oder Betriebsausflüge.

Gerne können die Besucher die hochwertigen Lebensmittel im Anschluss verkosten.

Große Freude gibts in der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland über die Entwicklung, die Naturkäserei schrittweise auf "bio" umzustellen. Bereits jetzt gibts die Heumilch, den Joghurt, Fruchtjoghurt und Topfen nur noch in Bioqualität. Weitere Käsesorten werden folgen. Oberstes Ziel dabei ist jedoch, alle Landwirte der Genossenschaft mitzunehmen.

Alle Infos zu den Führungen gibts auf der Homepage der
Naturkäserei TegernseerLand eG
Reißenbichlweg 1D
83708 Kreuth am Tegernsee

Tel: +49 8022 188 3520
Fax: +49 8022 188 35280
info@naturkaeserei.de

30.04.2022

Region: Miesbacher Oberland