Oberallgäuer Wiesenmeiserschaft 2021

Jetzt anmelden bis zum 18. April 2021

Projekt: Ökolandbau begeistert! Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit

.

Artenreiche Wiese
© Birgit Marzinzig /UNB Landratsamt Oberallgäu

Bauern und Älpler im Oberallgäu leisten einen wertvollen Beitrag zur einzigartigen Vielfalt der Oberallgäuer Flächen in Hoch- und Tallagen. Nur durch deren langjährige Erfahrung und die standortangepasste Beweidung und Pflege der Flächen entsteht die Vielfalt und Schönheit der Oberallgäuer Kulturlandschaft, die jährlich viele Wanderer und Natursuchende ins Allgäu lockt.
Mit der Oberallgäuer Wiesenmeisterschaft soll der großartige Einsatz der Älpler und Bauern in die Öffentlichkeit getragen und Bewusstsein für das Zusammenspiel zwischen Landwirtschaft, Naturschutz, Ernährung und Tourismus gestärkt werden. Denn jeder kann durch die Wahl regionaler Lebensmittel einen Beitrag zu einer vielfältigen Kulturlandschaft im Oberallgäu leisten.
Die Wiesenmeisterschaft wird vom Projekt "Allgäuer Alpvielfalt" und der Biodiversitätsberatung des Landkreises Oberallgäu sowie dem Zentrum Naturerlebnis Alpin (ZNAlp) organisiert. Weitere Partner des Projektes sind außerdem die Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten, der Alpwirtschaftliche Verein im Allgäu, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten, der Landschaftspflegeverband Oberallgäu-Kempten, der Naturpark Nagelfluhkette sowie die BUND Naturschutz Kreisgruppe Kempten-Oberallgäu.

Mitmachen können landwirtschaftliche Betriebe (Haupt- und Nebenerwerb) und Älpler/Bewirtschafter von Alpen im Oberallgäu.

Anmeldefrist ist der 18. April 2021.

Mehr Informationen zu der Wiesenmeisterschaft und das Anmeldeformular finden Sie im Download-Bereich sowie unter: https://www.oberallgaeu.org/