Reichen Sie jetzt ihre Projektidee ein - es lohnt sich!!!

Bewerbungen für die Förderung von Öko-Kleinprojekten bis 08.01.2023 willkommen!

Projekt: „Bewusst Bio“ , „Vegan & Bio aus der Region“ , Bio außer Haus und in aller Munde , BruderOx , Paartaler Speisekartoffeln , Zwei AckerSchulen im Paartal

Geld und eine Pflanze die daraus entwächst

Verfügungsrahmen Ökoprojekte
© Pixabay

Auch im kommenden Jahr (2023) fördern wir wieder Kleinprojekte, die zur Erreichung der Ziele der Öko-Modellregion Paartal beitragen. Dafür stehen uns insgesamt 50.000 € zur Verfügung.

Daher ruft Öko-Modellregion Paartal unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das ALE und unter Berücksichtigung der nachfolgend genannten Bedingungen zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte im Rahmen des „Verfügungsrahmens Ökoprojekte“ auf.

  • Sie haben ein Vorhaben oder eine Idee, die die Verarbeitung oder Vermarktung heimisch erzeugter Bioprodukte ankurbeln wird?
  • Sie möchten Kindern, Jugendlichen oder erwachsenen Menschen den Wert von Biolandwirtschaft und Biolebensmitteln näher bringen?
  • Sie haben eine Idee, wissen aber nicht ob diese in unser Programm passt?


Wenden Sie sich mit Ihrer Idee rechtzeitig vor der Abgabefrist (08.01.2023) an uns, dann können wir Ihre Idee gemeinsam besprechen. Ihr Ansprechpartnerin: Sandra Ledermüller, sandra.ledermueller@wittelsbacherland-verein.de oder 0173 7569652

Wir freuen uns auf Ihre Projekte!!

Voraussetzungen:
Gefördert werden nur Kleinprojekte mit deren Durchführung noch nicht begonnen wurde. Als Maßnahmenbeginn ist grundsätzlich bereits die Abgabe einer verbindlichen Willenserklärung zum Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- und Leistungsvertrags bzw. auch der Materialkauf für die beantragte Maßnahme zu werten.

Förderhöhe:
Kleinprojekte sind Projekte, deren förderfähige Gesamtausgaben zwischen 1000 und 20.000 EUR liegen, hierbei handelt es sich um Nettoausgaben. Gefördert werden bis zu 50% der Nettoausgaben.

Fördergegenstand:
Förderfähig sind beispielsweise Kleinprojekte zur
• Stärkung der regionalen Bio-Land- und Ernährungswirtschaft und regionaler Bio-Wertschöpfungsketten,
• Verbesserung der regionalen Versorgung mit Bio-Lebensmitteln,
• Stärkung des Absatzes von regionalen Bio-Produkten und
• Bewusstseinsbildung für Akteure regionaler Bio-Wertschöpfungsketten (Erzeuger, Verarbeiter, Handel, Gastronomie, Verbraucher usw.).

Unsere Auswahlkriterien:
  • ÖMR-Bezug: Das Projekt berührt Entwicklungsziele der ÖMR
  • Wirkung in der Region: Das Projekt hat einen Mehrwert für…
  • Öffentlichkeitswirkung in der Region: Das Projekt trägt zur Steigerung des Bekanntheitsgrades von Öko-Landbau und/oder Bio-Lebensmitteln bei
  • Kooperations-grad: Das Projekt trägt zur Vernetzung und Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure bei
  • Erreichbarkeit von regionalen Bio-Produkten: Das Projekt stärkt die Erhöhung der regionalen Bio-Produktion, Einkaufsmöglichkeiten und Bezugsquellen in der Region
  • Nachhaltigkeits-wirkung: Das Projekt zeigt Vorteile von Ökolandbau/Bio-Lebensmitteln für Boden, Wasser, Landschaft, Biodiversität und Klima vor der eigenen Haustür auf
  • Innovationsgrad: Das Projekt ist für die Region…
  • Bildung: Das Projekt trägt zur Bewusstseinsbildung für den Mehrwert einer ökologischen Nahrungsmittelwirtschaft bei


Termine und Fristen:
- Abgabe der Förderanfragen spätestens am: 08.01.2023
- Abschluss und Abrechnung des Projekts: 20.09.2023
- Spätester Termin der Abrechnung mit der verantwortlichen Stelle der Öko-Modellregion (Vorlage des Durchführungsnachweises): 01.10.2023



Weiterführende Informationen unter:
Öko-Modellregion – Planung und Management - StMELF (bayern.de)

Alle benötigten Dokumente finden Sie hier zum Download:

Downloads

26.10.2022

Region: Paartal