Warngau macht‘s vor – Blühflächen fürs Ökokonto

Kommune schützt Artenvielfalt

Projekt: Mehr Blühflächen - ein Engagement der Kommunen

Pidinger Bienenweg - Königskerze
© Dr. Bernhard Zimmer

Artenreiche Blühfläche gilt als Ausgleichsfläche auf dem Ökokonto.

Ein Arbeitskreis der Gemeinde Warngau zeigt Initiative. Imker Henning Fromm pflegte einige Jahre einige Randstreifen und Flächen der Gemeinde in besonders extensiver Form. Ausmagerung und sehr spätes Mähen der Flächen verhilft Flockenblume, Hornklee und Buschnelken zur vollen Blüte. Große Unterstützung erhält Fromm dabei von Bürgermeister Klaus Thurnhuber und einem Arbeitskreis der Gemeinde. In Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde konnte erreicht werden, dass diese Flächen als Ausgleichsflächen dem Ökokonto der Gemeinde gut geschrieben werde.

Presse

05.07.2017: Blühwiesen füllen das Ökokonto, aus: Miesbacher Merkur (JPG)

12.05.2017: Warngau blüht auf, aus: Miesbacher Merkur (JPG)

11.04.2016: Ein Insekten-Projekt blüht auf, aus: Münchner Merkur (JPG)

01.07.2017

Region: Miesbacher Oberland