Ökolandbau erleben - Bewusstseinsbildung für Groß und Klein

Menschen in der Natur

Exkursion: Opferbaumer Landweizen
© Anja Scheurich

Wie wirtschaften landwirtschaftliche Betriebe im Jahresverlauf? Was ist beim Ökolandbau anders? Woran erkenne ich Öko-Betriebe? Welche Menschen aus der Region wirtschaften nach den Vorgaben der EU-Bio-Verordnung? Was bewegt diese Menschen? Was hat der Ökolandbau mit Naturschutz zu tun? Schmeckt bio anders? Wie steht es um das Bewusstsein des Verbrauchers hinsichtlich kleiner, regionaler bzw. transparenter Kreisläufe?

Bewusstseinsbildung steht in der Öko-Modellregion Oberes Werntal ganz oben auf der Agenda! Denn der ländliche Biokonsum ist hier wie anderswo noch geringer als in den großen Ballungsgebieten, Nürnberg oder München. Gebündelte Informationen, Aktionen und inspirierende Veranstaltungen sollen Ökolandbau Schritt für Schritt greifbar machen.

Schulen, Kindergärten und andere Initiativen aufgepasst! 2023 und 2024 können wir unser kostenloses Bildungsprogramm "Bio-Logisch im Oberen Werntal" anbieten. Fokus der Bildungsreihe ist es, Kindern auf spielerische Weise den Wert von bio-regionalen Wertschöpfungsketten zu vermitteln. Interessiert? Dann lest hier Genaueres über das Bildungsprogramm und meldet Euch direkt bei Anja Scheurich.


Schaut ab und zu unter "Aktuell" und bleibt auf dem Laufenden über unsere Angebote!
Hier eine kleine Auswahl an Aktivitäten:


Projektbezogene Nachrichten:


Projektbezogene Termine:



Öko-Modellregion Managerin 
Kontakt
Anja Scheurich
FiBL Forschungsinstitut für biologischen Landbau Deuschland (Homepage)

Öko-Modellregion Managerin 
Gemeinde Wasserlosen
Kirchstraße 1
97535 Wasserlosen

Melden Sie sich hier an für den monatlichen Newsletter der unterfränkischen Öko-Modellregionen.

Besuchen Sie uns auch auf Instagram unter unserem Account obereswerntal.
+49 (0)9726 9067 24

Juli 2020

Region: Oberes Werntal