Regional & Bio in der Gemeinschaftsverpflegung

Frau in der Küche

Köchin Doreen Maar bei der Arbeit: Kochen für den Kindergarten Greßthal
© Daniel Delang, Öko-Modellregionen

Wo werden bereits bei Festen oder in der Gastronomie, der Kita- und Schulverpflegung, in Betriebskantinen bioregionale Erzeugnisse eingesetzt? Was ist beim Einsatz und bei der Werbung zu beachten? Welche Argumente sprechen für den Aufbau von bioregionalen Lieferkooperationen? Welche bestehenden Strukturen und Synergien können hierbei genutzt werden?

Die Öko-Modellregion Oberes Werntal hat sich zum Ziel gesetzt, den Aufbau von bioregionalen Wertschöpfungsketten vor Ort zu unterstützen. Es soll die Zusammenarbeit zwischen Biolandwirt*innen und Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegungen in der Region durch Vernetzung gefördert und Möglichkeiten für den Einsatz regionaler Bio-Produkte aufgezeigt werden. Im Rahmen des Projekts werden verschiedene Ansätze zum Einsatz von bioregionalen Produkten aufgezeigt.

Mit folgenden Instrumenten will die Öko-Modellregion den Einsatz bioregionaler Lebensmittel stärken:


Sprechen Sie uns an!


Projektbezogene Nachrichten:



Öko-Modellregion Managerin 
Kontakt
Anja Scheurich
FiBL Forschungsinstitut für biologischen Landbau Deuschland (Homepage)

Öko-Modellregion Managerin 
Gemeinde Wasserlosen
Kirchstraße 1
97535 Wasserlosen

Melden Sie sich hier an für den monatlichen Newsletter der unterfränkischen Öko-Modellregionen.

Besuchen Sie uns auch auf Instagram unter unserem Account obereswerntal.
+49 (0)9726 9067 24

Juli 2020

Region: Oberes Werntal