Siebenstern

Kösseine im Fichtelgebirge
© LRA Wunsiedel

Die Öko-Modellregion Siebenstern liegt im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge und umfasst die Gemeinden Bad Alexandersbad, Nagel, Tröstau sowie die Städte Weißenstadt und Wunsiedel. Die hügelige Landschaft im Inneren der hufeisenförmig angeordneten Höhenzüge des Fichtelgebirges ist überwiegend von Forst- und Landwirtschaft geprägt . Bereits 33 der landwirtschaftlichen Betriebe (18%) bewirtschaften ihre Höfe ökologisch, der Anteil an landwirtschaftlich genutzter Fläche beträgt 23 % (1.484 ha). Zudem liegen im Gebiet sieben biozertifizierte Verarbeiter und Händler im Agrarbereich.

Bei den Getreidekulturen hat sich Roggen zur Traditionsfrucht entwickelt, da dieser hervorragend mit dem vorherrschenden Mittelgebirgsklima und den mageren, flachgründigen Bodenverhältnissen über Granit als Ausgangsgestein zurechtkommt. Daher ist es ein Ziel den Anbau von Bio-Roggen voran zu treiben, da sich unter anderem in der Öko-Modellregion ein Direktabnehmer befindet, die PEMA Vollkorn-Spezialitäten Heinrich Leupoldt KG in Weißenstadt.

Auf die Zucht und Vermarktung alter und vom Aussterben bedrohter Nutztierrassen wird ein besonderes Augenmerk gelegt. Das einstmals regionaltypische Rotvieh ist fast ganz von den Weiden und aus den Ställen verschwunden, erfährt aber durch einen Archehof in der Öko-Modellregion und dem ersten bayerischen Archedorf Kleinwendern neue Aufmerksamkeit und Unterstützung in der Erhaltungszucht.

Die Wertschätzung heimischer ökologischer Produkte zu stärken und das Konsumbewusstsein der Verbraucher hierfür zu schärfen ist ein weiteres Anliegen der Öko-Modellregion. Transparenz bei Erzeugung und Verarbeitung, Begegnung und Dialog zwischen Produzenten, Verarbeitern und Verbrauchern sowie Verständnis  für die gegenseitigen Sachzwänge und Begeisterung für die hochwertige bioregionale Vielfalt sind Wege dahin.

Einen guten Überblick der Bioproduzenten im Freistaat bieten folgende Links:
www.bio-einkaufsfuehrer-bayern.de
https://www.regionales-bayern.de/