Fledermäuse, Rinder und Natura 2000 im Oberpfälzer Jura

Gespräch und Fledermausführung

Projekt: MehrWertSchöpfung durch Fleischgenuss aus Weidehaltung

157-Zwergfledermaus
© Landschaftspflegeverband Amberg-Sulzbach e.V.

Die Mutterkuhherde vom Jurahof ist jetzt auf der Weide und schafft dort Lebensraum für viele verschiedene Arten. Davon profitieren auch die Fledermäuse.
Direkt neben dem Jurahof liegt ein FFH-Gebiet mit Wald, Feuchtwiese und Tümpel. Auch hier finden viele Fledermäuse Nahrung.
Wir laden Sie ein auf einen Hofbesuch mit Spaziergang. Dabei können Sie diese ökologischen Beziehungen und die Schmidtstädter Fledermäuse kennenlernen.
Referenten: Rudi Leitl (Gebietsbetreuer), Marianne Badura (Landschaftsarchitektin BDLA), Klaus Hofmann (Bio-Bauer) und Barbara Ströll.

Teilnehmerzahl: max. 15 Personen.

Anmeldung mit Adresse und Telefonnr. unbedingt erforderlich.
Nur angemeldete Personen können teilnehmen.

Beschreibung des Veranstaltungsortes:
Jurahof, Schmidtstadt, Etzelwang

Kontakt:
Barbara Ströll
oekomodellregion@lpv-amberg-sulzbach.de
09621-39-238

Beginn: 27.08.2020 19:00 Uhr

Ende: 27.08.2020 21:00 Uhr

Veranstaltungsart: Exkursion

Ort: Jurahof, Schmidtstadt, Etzelwang

Regionen: Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg