Online-Veranstaltung: Bio kann jeder

Nachhaltig Essen in Schule und Kita

Projekt: "Oi mal Bio, bitte" - Bio in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung


© Daniel Delang

Die Kampagne zeigt praxisnahe Wege auf wie eine nachhaltige Ernährung im Rahmen der Verpflegung gelingen kann. Was ist bei einer ausgewogenen Ernährung für Kinder und Jugendliche zu beachten? Wie können Bio-Produkte in das Verpflegungsangebot in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche – auch bei knappen Budgets – integriert werden? Zusätzlich zur Verpflegung runden Anregungen für die Pädagogik den Workshop ab und es wird aufgezeigt wie beides Hand in Hand gehen kann.

Die Öko-Modellregion Naturparkland Oberpfälzer Wald hat sich zum Ziel gesetzt den Ökolandbau in der Region zu steigern. Um dies zu erreichen ist ein Punkt auch die Integration der regionalen Bio-Lebensmittel in der Außer-Haus-Verpflegung. Cornelia Strigl gibt Tipps zum regionalen Bio-Einkauf und wo man die Produkte kaufen kann.

In dem Workshop wird Eva-Maria Huber, Köchin und Ernährungswissenschaftlerin für Bioland, für Sie die Anforderungen einer ausgewogenen und nachhaltigen Kita- und Schulverpflegung veranschaulichen. Mitbringen wird sie hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Themen: Einkauf, Kalkulation, Kommunikation und Speiseplangestaltung.

Melanie Ebner von Ebners Catering in Wenzenbach zeigt ihren Weg auf, wie sie ihr Catering auf Bio umgestellt hat. Sie erläutert ihre ersten Schritte, die Herausforderungen bei der Umstellung und kreative Lösungsansätze sowie den Mehrwert für Sie, ihr Küchenteam sowie für die Kinder.

Eingeladen sind Einrichtungs- und Schulleitungen, Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, Küchenleitungen und -teams, Caterer, Träger der Einrichtungen sowie weitere interessierte Personen.


Ablauf der Veranstaltung:

14:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellungsrunde Eva-Maria Huber, Köchin und Ernährungswissenschaftlerin, Bioland

14:15 Uhr: Was macht eine attraktive Bio-Verpflegung für Kinder aus? KREATIV, NACHHALTIG UND GESUND Eva-Maria Huber, Bioland

14:30 Uhr: Praxisbericht: Wie gelingt der Einstieg mit Bio-Produkten für Küche, Caterer und Schule Melanie Ebner, Ebners Catering Wenzenbach

15:00 Uhr: Bio-Pause und Erfahrungsaustausch

15:10 Uhr: Regional Bio einkaufen Cornelia Strigl, Ökomodellregion Oberpfälzer Wald

15:25 Uhr: Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung – Hilfestellung bei der Einführung einer nachhaltigen Verpflegung Christina Apel, Vernetzungsstelle Schulverpflegung Oberpfalz

15:40 Uhr: Wie kann der Einstieg mit Bioprodukten bei Ihnen gelingen? SPEISEPLANGESTALTUNG, KALKULATION, EINKAUF UND KOMMUNIKATION Eva-Maria Huber, Bioland

16:15 Uhr: Abschlussrunde NÄCHSTE SCHRITTE, OFFENE FRAGEN, VERNETZUNG

16:30 Uhr: Ende der Veranstaltung


Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung erfolgt hier.

Die Info-Kampagne für die Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen ist Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) und wurde initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.


Kontakt:
Cornelia Strigl

cstrigl@taennesberg.de
09655 920041

Beginn: 24.11.2020 14:00 Uhr

Ende: 24.11.2020 16:30 Uhr

Veranstaltungsart: Workshop

Ort: online

Regionen: Naturparkland Oberpfälzer Wald

Downloads