Bio und regional schlemmen

Die Öko-Modellregion Steinwald stellt ihr „Bio Genießen“-Programm für 2020 vor.

Projekt: Bio für den Verbraucher

Vorstellung von Bio-Genießen 2020 am Weißenstein
© Florian Miedl

Weißenstein. Von der Schnapsidee zum vollen Erfolg – so könnte man die letztes Jahr erstmals durchgeführte Aktion „Bio Genießen“ der Öko-Modellregion Steinwald mit Menüs aus regionalen Bio-Zutaten in fünf Gasthäusern bezeichnen. Zur Vorstellung des Programms für diesen Oktober mit sechs mitmachenden Gastronomiebetrieben lädt die Öko-Modellregion zu einem Picknick vor der Burgruine Weißenstein ein.

In der Öko-Modellregion Steinwald können sehr viele der wertvollen regionalen Bio-Produkte direkt beim Erzeuger eingekauft werden. Was es alles Tolles gibt, und dass daraus durchaus ein Mehr-Gänge-Menü entstehen kann, kann im Rahmen von „Bio Genießen“ der Öko-Modellregion Steinwald entdeckt werden. Ab Mitte Oktober wird an den Wochenenden, dieses Jahr unter erschwerten Pandemie-Bedingungen, in sechs Gasthäuser eingeladen. Es werden Gerichte aus und mit Bio-Zutaten von den Steinwälder Bio-Betrieben kredenzt. Vertreter der Öko-Modellregion und der Bio-Erzeuger informieren an den Abenden zudem über den Ökolandbau und zu den regionalen Produkten.

Die Termine finden Freitag oder Samstag in den folgenden Restaurants statt:

- 16.10. im Landgasthof Zum Hirschen in Rodenzenreuth (ausgebucht)
- 17.10. im Pier 28 in Erbendorf
- 23.10. im Gasthof Waldfrieden in Brand
- 24.10. in der Altmugler Sonne bei Neualbenreuth
- 30.10. im Restaurant Wiesend in Kulmain und
- 31.10. im Restaurant Holzfellas in Wiesau

Zu Genießen gibt es Gerichte rund um das Steinwälder Bio-Rindfleisch, Desserts aus Bio-Mohn oder Bio-Heidelbeeren, wie Topfen-Mohnknödel oder Milchbrötchen mit Beeren, saisonales Gemüse zum Beispiel als Rote-Bete-Suppe, Blaukrautknödel oder Karottentartar.

Projektmanager der Öko-Modellregion Günther Erhardt und Elisabeth Waldeck stellten sich Anfang 2019 die Frage, ob aus den regional verfügbaren Bio-Erzeugnissen ganze Menüs entstehen könnten – so war die Schnapsidee „Bio Genießen“ geboren. Fünf der sechs „Bio-Genießen“-Partnerrestaurants zeigten bereits 2019, dass ohne Probleme kreative, ausgefallene und auch bodenständige, gut bürgerliche Speisen aus dem, was die Region so bietet, verwirklicht werden können. Ein gewachsenes Netzwerk aus landwirtschaftlichen Erzeugern, Verarbeitern und Gastronomiebetrieben bildet dazu die Grundlage. Der Verbraucher zeigte schließlich mit ausgebuchten Gaststuben, dass das Interesse an Gutem aus der Region da ist.

Alle Menüs von „Bio Genießen 2020“ der Öko-Modellregion Steinwald mit detaillierten Informationen zu Anmeldung und Preisen sind in einem Faltblatt zusammengefasst. Dieses ist bei den teilnehmenden Gastronomiebetrieben, in der Geschäftsstelle der Steinwald-Allianz und als Download auf der Infomaterial-Seite oder unter www.steinwald-allianz.de erhältlich.

Die Veranstalter bitten darum, die zu dieser Zeit geltenden Hygiene-Richtlinien zu beachten.

Hier geht es zum Beitrag von OTV:
https://www.otv.de/mediathek/video/oberpfaelzer-heimat-vom-d-09-2020-15/

01.10.2020

Region: Steinwald-Allianz

Downloads