Stefan und Claudia Fenzel

Direktvermarktung mit Online-Bestellsystem

Stefan und Claudia Fenzel
© Daniel Delang

Manche Lebensentscheidungen werden nicht ganz freiwillig getroffen. Bei Stefan Fenzel hat eine schwere Chemikalienunverträglichkeit eine erfolgreiche Karriere als selbstständiger Werbe- und Marketingprofi beendet. Und so fiel die Entscheidung, auf dem damals noch als Milchviehbetrieb geführten Betrieb seiner Frau Claudia mit einzusteigen. Da Claudia seit längerem aber auch auf dem Hof private Feiern ausrichtete, wurde schnell klar, dass ein neues Gesamtkonzept gefunden werden musste, das Gastronomie, Landwirtschaft und Familie besser unter einen Hut bringt. So entstand die Idee, den Betrieb ökologisch umzustellen, die Wiesen des Einödhofes als Weiden zu nutzen und darauf Bio-Limousinrinder zu züchten. Claudia und Stefan waren von deren zartfaserigem Fleisch und der Möglichkeit begeistert, ihren Gästen künftig Fleisch aus eigener Produktion anbieten zu können.


Zunächst begannen sie mit einer kleinen Herde von 23 Kühen in Mutterkuhhaltung. Schnell wurde aber klar: Diese anfängliche Herde und der Verkauf an Großabnehmer reicht nicht aus, den Hof in eine stabile Zukunft zu führen. Die Lösung sahen sie in einem Ab-Hof-Verkauf, der durch eine treue Kundschaft getragen wird. Seitdem verkaufen sie Bio-Weiderinder und seit Neuestem auch Bio-Hähnchen ausschließlich direkt an ihre Kunden.

Dabei kam Stefan Fenzel seine Erfahrung aus Zeiten der Werbeagentur zugute – der Internetauftritt war schnell erstellt und das half später auch immens ein Online-Bestellsystem zu entwickeln. Damit gelang es ausreichend Menschen für diese Idee zu gewinnen, die die für einen Termin vorbestellten Waren direkt am Hof oder an zwei Stationen in München abholen.

Am Hof haben die Kunden aber auch weiterhin die Möglichkeit, Claudias Kochkünste kennenzulernen. Die begeisterte Köchin betreibt das Gasthaus Lindenkeller in einem von ihr liebevoll restaurierten Stall, der anfangs nur für private Gesellschaften nach Anmeldung geöffnet wurde. Inzwischen gibt es auch die "Offenen Abende", wo sie für angemeldete Gäste nach Herzenslaune kocht, wo immer möglich aus regionalen und saisonalen Produkten. Interessenten tragen sich dazu in einen E-Mail-Verteiler ein und werden dann auf die nächsten Termine hingewiesen. Und für alle, die es selbst kochen möchten, gibt Claudia ihre Erfahrungen demnächst in einem eigenen Kochbuch weiter.

Stefan und Claudia sind dankbar für die Erfahrung, die sie mit dem Öko-Landbau und durch die Unterstützung ihrer Kunden machen können. Sie sind überzeugt, dass das für ihren Betrieb die Zukunft darstellt und haben den Mut bewiesen, aus einer Notlage heraus eine Erfolgsgeschichte zu schreiben.

https://hafninger-weide.de

Region: Passauer Oberland