Gemeinde Tiefenbach ist neuer Sitz der Öko-Modellregion

Übergang der Sitzgemeinde der Öko-Modellregion zum Jahreswechsel von Ruderting nach Tiefenbach

© ILE Passauer Oberland

Zum Beginn des Jahres 2021 wechselt der Sitz der Öko-Modellregion Passauer Oberland von der Gemeinde Ruderting in die Gemeinde Tiefenbach. Insgesamt erstreckt sich die Öko-Modellregion über die elf Gemeinden der ILE Passauer Oberland nördlich von Passau.
Für die Jahre 2019 und 2020 war Rudolf Müller verantwortlicher Bürgermeister für die Öko-Modellregion, die Barbara Messerer als Projektmanagerin betreut. Im Beisein von Tiefenbachs Bürgermeister Christian Fürst, Gabriele Bergmann (Projektmanagerin ILE) und Barbara Messerer wurde Rudolf Müller ein Präsentkorb mit Bio-Produkten als Dankeschön für sein Engagement überreicht.

In diesem Zeitraum wurden einige der Projekte angestoßen und umgesetzt, die während der Bewerbungsphase zur Öko-Modellregion 2019 entwickelt wurden. Nach einem Akteurstreffen zu Beginn des vergangenen Jahres wurde das Frühjahr genutzt, um in Aicha v. Wald Blühflächen anzulegen, in Ruderting eine Hecke zu pflanzen oder in Salzweg Hochbeete für Gemüse aufzustellen. Umweltbeauftrage der Schulen des Passauer Oberlandes wurden zu einer Informationsveranstaltung eingeladen, in der besprochen wurde, wie die Themenfelder Energie und Ökolandbau in den Schulen aufgegriffen werden können. Zudem konnte im Schulverband Büchlberg-Hutthurm das BioRegio-Coaching starten. Dabei wird die Schulküche bei der Fragestellung begleitet, inwiefern es möglich ist, bei der Speiseplangestaltung regionale Bio-Produkte aufzunehmen. Es werden Kooperationen mit lokalen Produzenten angestrebt, was allerdings für die Organisation der Schulküche nicht immer ein einfaches Unterfangen ist.

Unter dem Motto ‚Bio Erleben für alle‘ konnten im Herbst zwei erfolgreiche Veranstaltungen im Rahmen der Bio-Erlebnistage durchgeführt werden. Bei einer Radtour von Windorf nach Tiefenbach wurde die regionale Wertschöpfungskette von Getreide in der Region unter die Lupe genommen. Während einer Wanderung um Schloss Englburg in Tittling wurden Themen der nachhaltigen Waldbewirtschaftung und der Mutterkuhhaltung mit Weideschlachtung genauer betrachtet.

Zu Jahresbeginn hat Barbara Messerer im Rathaus in der Gemeinde Tiefenbach ihr Büro bezogen. Gemeinsam mit dem neuen verantwortlichen Bürgermeister Christian Fürst werden in den kommenden Monaten laufende Projekte weiter begleitet und neue Dinge angestoßen. In Tiefenbach ist die Projektmanagerin Barbara Messerer unter der Telefonnummer 08509 9009-20 oder unter der Email-Adresse oekomodellregion@passauer-oberland.de erreichbar.

21.01.2021

Region: Passauer Oberland