Gemeinde Weyarn gewinnt finanzielle Starthilfe 

„Starterkit“ für kommunale Blühflächen 

Projekt: Mehr Blühflächen - ein Engagement der Kommunen

Biene auf Blüte

Insektenparadies
© AK Gemeinschaftliches Garteln Weyarn

Im Rahmen vom Blühpakt Bayern gibts eine finanzielle Starthilfe für Kommunen zur Anlage von Blühflächen und für Öffentlichkeitsarbeit. Die Gemeinde Weyarn ist mit dabei.

Starterkit – 100 blühende Kommunen
Mit dem Projekt „Starterkit – 100 blühende Kommunen“ soll flächendeckend über ganz Bayern ein Anstoß gegeben werden, kommunale Grünflächen naturnah und insektenfreundlich zu gestalten. Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) investiert hierfür insgesamt 500.000 Euro, mit denen 100 Kommunen in den Genuss einer finanziellen Starthilfe von je 5.000 Euro kommen sollen. Neben der Flächengestaltung sollen die ausgewählten Kommunen auch bei der Öffentlichkeitsarbeit beraten und durch fachliche Informationen unterstützt werden. Die fanzielle Unterstützung ist Teil vom Blühpakt Bayern.

Mit dabei: eine Gemeinde aus der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland
Die Gemeinde Fischbachau und die Gemeinde Weyarn haben sich um die finanzielle Starterhilfe beworben. Die Gemeinde Weyarn kann sich nun über die 5000 € freuen.
Fischbachau ging beim Wettbewerb leider leer aus. Trotzdem läßt sich die Gemeinde nicht von der Absage entmutigen und wird weiter das Ziel verfolgen. Mehr Infos dazu gibts im Zeitungsbericht unten.

Öko-Modellregion unterstützt Blühflächenmanagement
Mit Fortbildungen der Bauhofmitarbeiter und Beschilderung der Blühflächen unterstützt die Öko-Modellregion schon seit Beginn die Akteure vor Ort. Auch wird seitens der Öko-Modellregion immer wieder auf die Bedeutung von artenreichen und insektenfreundlichen Lebensräumen hingewiesen. Dabei sind kommunale Flächen nur ein Teil. Auch private Gartenbesitzer oder Unternehmen können Lebensräume für Insekten schaffen.

Stephanie Stiller gibt gerne Auskunft und stellt Kontakte her.
Viele Infos dazu gibts auch beim Landschaftspflegeverband.Miesbach e.V..

Downloads

01.04.2022

Region: Miesbacher Oberland