Wir gratulieren!!!!!

Initiative "Klimabauer" der Andechser Molkerei Scheitz gewinnt

Projekt: Netzwerk und Information

Logo

Initiative sucht Bio-Pioniere
© Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Leuchtturmprojekte in Bayern wurden gesucht und Landwirte aus der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland sind mit dabei.

Der Wettbewerb
Die Initiative möchte die Vorteile der Auslobung von Bio-Ware aus Bayern, die Stärkung der Marktposition heimischer Bio-Ware und die Erkennbarkeit von Bio aus Bayern unterstützen. Die Gewinner der ersten Ausschreibungsrunde stehen nun fest.
Im Wettbewerb "30 für 30" vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wurden innovative Leuchtturmprojekte gesucht, die mit modernen und neuen Konzepten die bio-regionale Ernährung in Bayern voranbringen.
Unter den fünf Gewinnern der ersten Runde war auch die ANDECHSER MOLKEREI SCHEITZ GMBH mit Ihrer Initiative „KlimaBauer“.

Klimabauer der Andechser Molkerei
Das innovative Pilotprojekt „KlimaBauer“ hat das Ziel der regionalen CO2-Bindung und -Vermeidung sowie der Resilienzverstärkung der Böden bei den Bio-Milchbauern vor Ort in Bayern. Die Umweltleistungen der Bio-Milchbauern sollen so sichtbar gemacht, ausgebaut, gefördert und honoriert werden. Dafür hat die Andechser Molkerei Scheitz ihre Zusammenarbeit mit den Bauern noch weiter intensiviert, auch Handelspartner unterstützen mit Aktionen und Informationen zum Projekt.

Landwirte der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland auch mit dabei
Einige Bio-Landwirte im Landkreis Miesbach liefern die erzeugte Milch an die Molkerei und beteiligen sich auch am Klimabauer. So auch Marina und Albert Stürzer vom Hairerhof in Wall.

Ein herzliches Vergelts Gott für das Engagement und den Einsatz fürs Klima!

17.03.2022

Region: Miesbacher Oberland