Zu Gast in Correns: premier bio village de France

BIO Bürgerreise in die Provence

Projekt: Netzwerk Bio-Aktive

Die Bürgermeisterin trägt einen Stoffbeutel mit der Aufschrift "Nürnberg, ich bin fairliebt in dich" um den Hals.

Die Bürgermeisterin von Correns, Nicole Rullan, freut sich über das Gastgeschenk: Nürnberger Bio-Spezialitäten (vlnr. Michael Latz, Nicole Rullan, Franziska Distler)
© David Schulte-Vogel

La sensation d’un privilège: CORRENS ist ein kleines Dorf in der „Provence Verte“ das 1997 als erstes Bio-Dorf Frankreichs bekannt wurde. Interessierte Bürger aus der BioMetropole Nürnberg reisten im Oktober nach Südfrankreich, um diesen Ort und vieles mehr zu entdecken.

Die Reise ist in Zusammenarbeit mit dem Amt für Internationale Beziehungen, der BioMetropole Nürnberg und dem TUI ReiseCenter konzipiert worden. Rund 30 reiselustige Bürger machten sich auf, um zwischen Aix-en-Provence und Nizza die Region zu erkunden.

Die An- und Abreise wurde mit dem TGV organisiert und war damit bereits die erste Besonderheit der Bio-Bürgerreise. Mit einem lokalen Busunternehmen konnten die Tagesausflüge durchgeführt werden: Besichtigung der Hafenstadt Marseille, Spaziergang durch das Naturschutzgebiet der Frioul Inseln, Fahrt mit der Pinienbahn, ein Picknick mit lokalen Bio-Produkten in Entrevaux und vieles mehr. Um die Städtepartnerschaft mit Nizza weiter auszubauen empfingen Vertreter/innen der Stadt die Reisegruppe herzlich und luden zum gemeinsamen Abendessen ein. Auch Personen aus dem „Centre Culturel – Franco-Allemand“ standen den Teilnehmern Rede und Antwort zu weiteren Vernetzungsmöglichkeiten.

Bio-Höhepunkt der Reise war der Besuch im Bio-Dorf Correns. Nicole Rullan, die amtierende Bürgermeisterin und ihr Team begrüßten die Reisenden. Nach einer Fragerunde in der Schulturnhalle ging es zum genussvollen Part in die Bio-Schulkantine: Kichererbsensalat, Gemüselasagne und eine Art „Bratapfel“, dazu durfte der leckere Bio-Wein aus Correns nicht fehlen. Der ehemalige Bürgermeister, Michael Latz, begeisterte mit seiner charmanten Art. Er berichtete von der Geschichte des Ortes sowie seiner ganz persönlichen. Im Fokus natürlich die Frage: Wie hat sich das Dorf zum Bio-Dorf entwickelt? Dabei spazierte die Gruppe entlang der schönsten Flecken im Ort. Bei der Weinkelterei angekommen folgte als Abschluss der Führung noch eine kleine Weinverkostung. Zufrieden und um viele Bio-Informationen reicher machte die Reisegruppe sich auf den Rückweg nach Aix-en-Provence.

Interesse an den Bio-Bürgerreisen bekommen? Dann melden Sie sich gerne für weitere Informationen. Aktuell gibt es Überlegungen rund um die BioMetropole Nürnberg eine Bio-Reise anzubieten. Für Gäste wie auch Einheimische gibt es nämlich auch vor Ort eine ganze Menge zu entdecken.

11.11.2021

Region: Nürnberg, Nürnberger Land, Roth