Zum Inhalt springen

Umstellung zum Ökolandbau: Klimawandel – Der Ökolandbau als Chance!

Online-Seminar

Projekt: Entwicklungsperspektive Ökolandbau
Rotkleeblüte
Kleegras - ein wesentlicher Bestandteil im Öko-Landbau
© Daniel Delang

Wie jede Entscheidung ist natürlich auch die Entscheidung zur Umstellung auf die ökologische Wirtschaftsweise eine, die gut vorbereitet und überlegt sein will. Gerade hinsichtlich der zukünftigen Herausforderungen, die die Klimakrise in Unterfranken mit sich bringt, kann der Ökolandbau große Chancen mit sich bringen.

In dem Orientierungsseminar Ökolandbau werden wichtige Grundlagen des ökologischen Landbaus vermittelt und durch Impulse aus der Praxis vertieft. Die Teilnehmenden lernen, welche Veränderungen und betriebliche Voraussetzungen notwendig sind, um erfolgreich in den Biolandbau einzusteigen oder den kürzlich umgestellten Betrieb zukunftsfähig weiterzuentwickeln.

Dazu bleibt genügend Raum zur Beantwortung mitgebrachter und offener Fragen.


Programm

ab 18:15 - Einwahl

18:30 Uhr   Begrüßung und Vorstellung des Ablaufs und der Öko-Ansprechpartner*innen
                         Managerinnen der unterfränkischen Öko-Modellregionen

  • Was muss bei der Umstellung auf Ökolandbau beachtet werden?  
     Bernhard Schwab, stellv. Behördenleiter und Bereichsleiter Landwirtschaft,  Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Karlstadt
  • Nährstoffmanagement, Fruchtfolge und Zwischenfrüchte im Ökolandbau
    Simon Siegel, Bioland e.V.
  • Bodenbearbeitung und Unkrautbekämpfung im Ökolandbau
    Stefan Veeh, Naturland e.V.
  • Umstellungserfahrungen – ein Praktiker berichtet 
  • Diskussion offener Fragen und Abschluss

21:00 Uhr   Ende des Seminars

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Der Link zur Veranstaltung wird nach Anmeldung versandt.

Anmeldung (Anmeldeschluss: 18.02.2024)
Dr. Maike Hamacher, Projektmanagerin der Ökomodellregion Rhön-Grabfeld
Tel.: 09771 94-691 E-Mail: maike.hamacher@rhoen-grabfeld.de

Veranstaltende

Unterfränkische Öko-Modellregionen in Kooperation mit dem Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten in Karlstadt und den Bio-Anbauverbänden Naturland und Bioland.


Vorheriger Termin Nächster Termin