Ackerwildkräuter erhalten

Ein Beratungsangebot für interessierte Landwirt:innen

Projekt: Landwirtschaft im Austausch

© unsplash.com

Seit 2018 bietet die gemeinnützige Biobauern Naturschutz GmbH im Rahmen des Projektes „Ackerwildkräuter erhalten und fördern mit Biobetrieben in Bayern“ Unterstützung für alle Biobetriebe, die sich für Ackerwildkräuter interessieren.

Wie in den auch in den letzten Jahren kann auch in den kommenden beiden Jahren das gesamte Projektangebot in Anspruch genommen werden. Es werden alle Betriebe, die

  • einen blütenreichen Acker von unserem Fachmann kartieren lassen möchten
  • an einem kostenlosten Beratungsbesuch zum Themenkomplex interessiert sind
  • sich vorstellen können auf ihrem Acker seltene und gefährdete Arten wiederanzusiedeln (verschiedene Arten in verschiedenen Naturräumen)
aufgerufen, sich bei den Naturschutzberaterinnen zu melden. Regionalgruppen oder andere Zusammenschlüsse von Landwirten können sich ebenfalls an die Kontakte wenden, wenn sie Interesse an einer Veranstaltung zu diesem Thema haben.

Projektleitung:
Katharina Schertler
Tel: 0821-34680-121
katharina.schertler@bioland.de

Projektbetreuung:
Aline Stieglitz
Tel: 0821-34680-222
aline.stieglitz@bioland.de

01.02.2021

Region: Fränkische Schweiz