Bauer nach Feierabend - Was leisten Nebenerwerbslandwirte?

BR2-Radiobeitrag vom 13.04.2022

Projekt: Allgäuer Milch und Fleisch gehören zusammen - Regionale Aufzucht von Bio-Milchviehkälbern

Landwirt mit Kuhherde

Sebastian Uhlemair
© Daniel Delang/Öko-Modellregion

Auch im Allgäu ist das Alltag: viele Betriebe wirtschaften im Nebenerwerb und tragen einen erheblichen Anteil zu unserer regionalen Versorgung bei.
BR2 besuchte neben anderen Landwirten im Allgäu auch Sebastian Uhlemair, der einen Bio-Nebenerwerbsbetrieb in Rettenberg führt. Er hat sich auf die Aufzucht von Bio-Milchviehkälbern spezialisiert und ist Teil unseres Netzwerks im Projekt "Allgäuer Milch und Fleisch gehören zusammen". Außerdem mästet er Ochsen aus der Region für die Marke "Allgäuer Hornochse".

Neben dem Betrieb von Sebastian Uhlemaier wird Konrad Specht vorgestellt, der in der Öko-Modellregion Günztal schwarze Bohnen für eine nahe gelegene Tempehmanufaktur anbaut.

Hier geht´s zum Radiobeitrag.

19.04.2022

Region: Oberallgäu Kempten