Die ÖMR Pfaffenhofener Land stellt sich vor

Austauschrunde im Pfaffenhofener Seniorenbüro

Projekt: Öko? Logisch!

Das Seniorenbüro Pfaffenhofener Land
© Stadtverwaltung Pfaffenhofen

Am Montag, dem 14. März hatten die Bodenallianz und die Ökomodellregion Pfaffenhofener Land die Möglichkeit, sich beim Digitalen Treffen des Pfaffenhofener Seniorenbüros vorzustellen.

Das Pfaffenhofener Seniorenbüro ist seit 1998 ein wichtiges Begegnungszentrum und Treffpunkt für alle älteren Menschen der Stadt Pfaffenhofen und Umgebung. Jeden zweiten Montag findet ein digitaler Treff statt. Am 14. März hatten die Ökomodellregion Pfaffenhofener Land und die Bodenallianz die Möglichkeit, sich vorzustellen.
Die Ökomodellregion-Managerin Veronica Seitz und Peter Stapel als Sachgebietsleiter für Nachhaltigkeit und Klimaschutz der Stadt Pfaffenhofen konnten den Seniorinnen und Senioren so die Bedeutung von ökologischer Landwirtschaft sowie von gesunden und fruchtbaren Böden ins Bewusstsein rufen.Denn sie sind nicht nur wichtig für die Biodiversität sondern auch - als Basis für bio-regoinale Lebensmittel, sauberes Trinkwasser und durch ihren Beitrag zum Klimaschutz - die Lebensgrundlage für uns Menschen. Zudem stellten sie am Beispiel des gesamtheitlichen Ansatzes der Bodenallianz und der Ökomodellregion dar, wie Ökolandbau gefördert werden kann. Im Fokus stand dabei, wie die unterschiedlichen Handlungsfelder - Schaffung von Vermarktungsstrukturen, eine Bewusstseinsbildung der Bevölkerung und die Unterstützung der Bäuerinnen und Bauern bei der Umstellung auf nachhaltige Landwirtschaft - konkret in der Praxis umgesetzt werden.
Die Senioren zeigten sich beeindruckt von dem Engagement und dem Erfolg der beiden Initativen und waren besonders an der genauen Zusammenarbeit mit den Bäuerinnen und Bauern und den Grundlagen des Ökolandbaus interessiert. Am Ende entstand so noch eine sehr spannende Diskussion über mögliche Zukunftsperspektiven der biologischen Landwirtschaft in Deutschland.

14.03.2022

Region: Pfaffenhofener Land