Regionalvermarktertag 2022

Regionale Besonderheiten im Botanischen Garten

Projekt: Bewusstseinsbildung für Bio und Regionalität

Das Foto zeigt mehrere Holzkisten, die mit Gemüse gefüllt sind.

Bunte Bio-Gemüse-Vielfalt beim Regionalvermarktertag 2022
© Umweltstation Augsburg

Auch dieses Jahr organisierten die Umweltstation Augsburg, der Botanische Garten und die Öko-Modellregion Stadt.Land.Augsburg wieder gemeinsam den Regionalvermarktertag mit vielen Aussteler*innen aus der Region. Die zahlreichen Besucher nutzten diese besondere Möglichkeit zum Entdecken, Genießen und Informieren.

Am Regionalvermarktertag 2022 nahmen vielfältige Bio-Anbieter teil, um den interessierten Besuchern die Vorteile der regionalen Bio-Produktion näher zu bringen. Naturglück aus Horgau war dieses Jahr zum zweiten Mal vertreten. Die beiden Gründer Martin und Andi aus Horgau konnten nicht mehr länger dabei zusehen, wie schnell sich der Plastikmüll mit Haferdrink-TetraPaks füllte und entwickelten daher mit ihrer Naturglück GmbH (www.natur-glueck.com) eine regionale Bio-Alternative in der Mehrweg-Glasflasche. Den regionalen Bioland-Hafer findet man auch in den Haferflocken und Protein-Porridges der jungen Gründer. Diese sind in kompostierbaren Beuteln aus Holzabfällen erhältlich. Neben der Bio-Imkerei Rauscher waren auch die Ölmühle Kappelbauer, Bio-Bäckerei Schubert, Herzstück Horgau, Die Rollende Gemüsekiste, Metzgerei Diem und die Lechtaler Kürbiskerne mit Bio-Produkten vor Ort.

Zusätzlich zu dem vielfältigen Angebot an kulinarischen Genüssen präsentierten sich auch zahlreiche regionale Initiativen, wie z.B. die MutMacherMenschen aus Augsburg. In ihrer Manufaktur im Herzen Augsburgs stellen die MutMacherMenschen unter anderem Wildbienenhäuser, Vogelfutterhäuser, Nistkästen und Igelheime her. MutMacherMenschen sind eine soziale Produktivgenossenschaft für Menschen im Genesungsprozess nach einer psychischen Erkrankung. Am Regionalvermarktertag konnten Interessierte unter Anleitung ihr eigenes Wildbienenhaus zusammenbauen oder auch eines der Vogelhäuser erwerben. Daneben stellte sich u.a. auch die neu gegründete Solidargemeinschaft Unser Land Augsburg Aichach-Friedberger Land vor und Kinder konnten unter Anleitung filzen lernen.

Neben den zahlreichen Besuchern nutzte auch Reiner Erben als Umweltreferent der Stadt Augsburg und Vorsitzender des LPV Stadt Augsburg die Möglichkeit, um die regionalen Aussteller kennenzulernen. In den Austauschgesprächen wurde vor allem die aktuelle Situation und diverse Möglichkeiten zur Unterstützung für regionale Produzenten bzw. Händler diskutiert. Reiner Erben zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der regionalen Bio-Produkte.
Die Organisatoren freuen sich bereits jetzt auf den Regionalvermarktertag 2023! Falls sie mit Ihrem regionalen Unternehmen auch teilnehmen möchten, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

29.09.2022

Region: Stadt.Land.Augsburg