Soziale Landwirtschaft mit TiP

Menschlichkeit und Solidarität leben

Das Foto zeigt zwei Männer an einer Maschine

TiP-Teilnehmer auf einem Bauernhof
© TiP

TiP stellt sich vor und ist auf der Suche nach weiteren Betrieben, die sich für eine Soziale Landwirtschaft interessieren. Wäre das Thema für Sie und Ihren Betrieb interessant?

TiP – Therapie im Pfaffenwinkel ist eine betreute Wohnform auf dem Bauernhof – den sogenannten „TiP-Höfen“. Diese Maßnahme bietet Prop e.V. seit Anfang der 90er Jahre an.
Warum gerade TiP? Weil landwirtschaftliche Betriebe einzigartige Orte sind. Sie können Menschen die Möglichkeit geben, den Kontakt zur Natur, zu Tieren und Pflanzen, aber auch zu anderen Menschen – und zu sich selbst – neu zu erfahren. Das ermöglicht vielfältige Wege und Ansätze im therapeutischen Bereich.
Prop e.V. ist seit 50 Jahren im Bereich der Suchthilfe tätig. TiP, eine Wiedereingliederungsmaßnahme in die Gesellschaft, richtet sich an Menschen, die eine abstinenz-orientierte Lebensweise anstreben und dafür einen individuellen Weg sowie das Leben in einer familiären Struktur suchen.
Und TiP richtet sich an Hoffamilien, für die Menschlichkeit, Solidarität und Offenheit gelebte Werte sind. Hoffamilien, die aber auch – ganz praktisch orientiert – einen Menschen, der sich in den Hofalltag integriert, und ein zusätzliches Paar Hände, das mit anpackt, zu wertschätzen wissen.
TiP ist eine Maßnahme, die auf neun Monate angelegt ist und pro Hoffamilie jeweils eine Person vermittelt. In diesen neun Monaten lernt die betreute Person den vielfältigen Tagesablauf und Rhythmus auf dem Hof und in der Natur kennen und wird komplett in das Arbeitsgeschehen integriert.
Die Erfahrungsberichte aller Beteiligten zeigen, dass das Leben und Arbeiten mit der Hoffamilie und die intensive individuelle Begleitung durch das TiP-Team das Projekt und seinen Erfolg ausmachen. TiP lebt von den Hoffamilien! Nur mit ihrem Einsatz kann dieses besondere Projekt gelingen.
Das TiP-Team von Prop e.V., bestehend aus Sozialpädagog_innen mit hoher fachlicher Qualifikation und Berufserfahrung und einer Verwaltungsfachkraft mit langjähriger Praxis, gewährleistet dabei eine kontinuierliche und sehr individuelle Betreuung.

TiP-Video: https://www.youtube.com/watch?v=VvIRLG6lHG8
TiP - Therapie im Pfaffenwinkel ist gemäß den Anforderungen des Qualitätsmanagements DIN ISO 9001:2008 und DeQus (Vers. 3.0) zertifiziert.
Weitere Informationen zum TiP-Projekt finden Sie hier: TiP – Therapie im Pfaffenwinkel - Prop eV (prop-ev.de)
Bei allen Fragen rund um das Projekt können Sie sich gerne direkt an das TiP-Team unter der Email-Adresse tip@prop-ev.de wenden.

Über Prop e.V.
Mit aktuell über 280 Beschäftigten bietet Prop e.V. in 22 Einrichtungen an 14 Standorten in Bayern ein umfassendes Angebot in den Bereichen Prävention, Jugendhilfe und Suchttherapie. Bei Prop steht der Mensch im Mittelpunkt: Ziel ist es, jede_n Klient_in individuell in die richtige Maßnahme zu begleiten. „Prop“ ist eine Abkürzung des englischen Wortes „Proposal“, was so viel wie „Vorschlag“ heißt. Der Name ist Programm: Prop unterbreitet individuelle Vorschläge für Wege aus der Sucht.

23.03.2022

Region: Stadt.Land.Augsburg