Zukunftswerkstatt „Landwirtschaft im Landkreis Miesbach“

Rege Diskussion mit konkreten Handlungsempfehlungen  

Projekt: Zukunftswerkstatt mit Podcast "Miesbacher Milchkandl"

Politiker am Tisch

Kreisentwicklungsausschuß Landkreis Miesbach
© Stiller

Kreisentwicklungsausschuß beschäftigt sich mit der Zukunft der Landwirtschaft und empfielt weitere Schritte

Regelmäßig tagt der „Kreisentwicklungsausschuß des Landkreises Miesbach. Thema war in der letzten öffentlichen Sitzung die „Zukunftswerkstatt Landwirtschaft“ der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland.
Erst stellte Kathleen Ellmeier, Mitarbeiterin der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland die Podcastreihe und die Erkenntnisse daraus den Anwesenden vor. Mit dabei waren neben Landrat Olaf von Löwis zahlreiche Kommunalpolitiker aber auch Vertreter des Landratsamts, der örtlichen Wirtschaftsförderung, der Presse und interessierte Zuhörer.

Nach der Präsentation gabs einen intensiven Austausch über die Inhalte. Gerne wurden die Rückfragen detailliert beantwortet.


Verschiedene weitere Vorgehensweisen für eine nachhaltige, zukunftsfähige und gesellschaftliche akzeptierte Landwirtschaft wurden vorgeschlagen:

· Die Öko-Modellregion könnte einen Gemeinschaftstand am Miesbacher Wochenmarkt machen (Info zum Öko-Landbau und Produkte)
· "Schule fürs Leben", Erlebnissbauernhöfe usw. sind sehr wichtig. LandwirtInnen müssen und wollen das mehr anbieten
· Vorstellung von den Ergebnissen der Podcastreihe am nächsten Landfrauentag (geplant im März 2023) nach Rücksprache mit dem Team vom BBV
· Mehr Einsatz von bioregionalem Essen in Rathäusern, Kindergärten usw. (Beschaffungsrichtlinien dazu prüfen)
· Mit Betriebskantinen (beispielsweise Sandoz/Hexal Holzkirchen) in Kontakt treten
· Genusskisterl mehr nutzen und bewerben
· Landrat nimmt Empfehlung von Klaus Schiller zum Anbieten einer Betriebs- und Familienberatung mit
· Bio-Wertschöpfungsketten aufbauen
· Intitiativen wie "Oberland Bioweiderind" unterstützen
· Kommunalpolitik muss die Entwicklung anstoßen, Landwirte und Unternehmer sollen dies dann umsetzen
· Alle Ebenen können aktiv werden und wollen und sollen das auch tun
· und vieles mehr.

Klar wurde bei der Diskussion, dass alle Ebenen und Akteure mithelfen müssen und in ihrem Bereich tätig werden müssen.

Das Team der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland unterstützt gerne, ist aber auch nur ein Puzzleteil von vielen.
Gegebenenfalls kann ab August 2022 auch eine Bio-Wertschöfpungskettenmanagerin tätig werden. Ein entsprechender Antrag wurde bereits im August 2021 beim Bundesministerium gestellt. Die Betreiigten sind zuversichtlich.

Motiviert und zuversichtlich waren alle Anwesenden am Ende der Diskussionsrunde. Damit endet vorerst auch die "Zukuftswerkstatt Landwirtschaft im Landkreis Miesbach".

Vielen Dank allen Gesprächspartnern der Podcastreihe, an Audio Rücker für die technische Unterstützung und ans Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten für die anteilige Finanzierung.

12.07.2022

Region: Miesbacher Oberland