Petra Friedl

Biosupermarkt Perlesreut – Botschafterin für regionale Schätze in der Region

Petra Friedl

Petra Friedl
© Daniel Delang

Die Dichte an Biosupermärkten steigt in Städten wie München rasant an. In ländlichen Gebieten sucht man nach ihnen häufig vergeblich. Meist helfen da Hofläden mit einem kleinen Biosortiment aus. Anders in Perlesreut. Der malerische Ort mit historischem Marktkern hat einen Biomarkt mit Vollsortiment und gut sortiertem Warenangebot. Petra Friedl betreibt ihn und beliefert zusätzlich rund 100 Abonnenten wöchentlich mit einer Abokiste mit vorzugsweise regionalem Biogemüse und anderen Produkten.

Mit dem Ladengeschäft und der Biokiste schafft sie für Bio-Erzeugnisse aus der Region einen weiteren Absatzmarkt. Bei ihr findet man alles, was die Region an Biolebensmitteln zu bieten hat. Getreide und Getreideerzeugnisse kommen von der Familie Dankesreiter aus Haselbach bei Passau, sowie der Antersdorfer Mühle in Simbach. Honig gibt es auch von der Gold Note, der Imkerei Weber. Bio-Obst und -Gemüse wird, soweit saisonal verfügbar, von regionalen Erzeugern geliefert. Die Brote kommen von der Biobäckerei Wagner aus Ruderting und freitags vor allem Vollkorn von der Mauracher Biohof-Bäckerei aus Österreich. Auch die Produkte der „Umsteller“ der letzten Jahre sind hier im Laden erhältlich, wie etwa eine kleine Bio-Wurstauswahl des „Pleintinger-Metzgers“ aus Schönberg.

Man musste schon einiges an Mut aufbringen, mitten auf dem Land einen Laden zu eröffnen, der zu einhundert Prozent Biowaren anbietet. Aber die Rechnung ist aufgegangen, und das ist noch längst nicht alles, was Petra Friedl unternimmt, um Bio in der Region salonfähig zu machen. Sie ist auf diversen Stadtfesten ebenso aktiv wie daheim auf dem Hof und im Tourismusverein von Perlesreut. Auf dem Land, gerade dort, wo Bio noch nicht so weit verbreitet ist, da sind Menschen wie Petra Friedl Gold wert. Sie sind vernetzt und vernetzen die anderen Akteure in der Region. Auf ihren zahlreichen weiteren Veranstaltungen und den Festen, wo sie mit einem Verkaufsstand präsent ist, ist sie immer auch Botschafterin der Landwirte vor Ort.
Der Hof der Familie ist ein Milchviehbetrieb und 2015 haben sich Petra und Helmut Friedl entschieden, auf Bio umzustellen. Sie hatte lange überlegt, selbst zu käsen und die Vorbereitungen dafür waren schon sehr konkret. Am Ende war aber klar: Auch für Petra Friedl haben die Tage nur 24 Stunden und Biobäuerin und Ladenbesitzerin zu sein, daneben noch engagiert im Ehrenamt unterwegs, das ist ein ausgefüllter Tag für die dreifache Mutter.

So ganz freilich lassen sie die Entwicklungsmöglichkeiten einer Region nicht in Ruhe, wenn sie Möglichkeiten und Chancen erkennt. So bleibt abzuwarten, ob sich nicht doch noch weitere Projekte ergeben, welche die Macherin dann ebenso beherzt anpacken wird.

http://www.perlesreuterlandmarkt.de/

Region: Ilzer Land