Landkreisweiter Baumpflanztag 2022

Streuobstwiesen, Hecken und zukunftsfitter Wald gepflanzt

Projekt: Bienen, Kräuter, Bauern: Unsere Land.wirt.schaft wird bunt

Taufbäume Gemeinde Heldenstein

Geburtsbäume für die Neuankömmlinge in der Gemeinde Heldenstein
© Erwin Wolf

An einem neblig-sonnigen Novembertag hat der Landkreis Mühldorf dieses Jahr den Baumpflanztag durchgeführt. In zwölf Gemeinden wurden Hecken, Streuobst und Aufforstungen gepflanzt.


Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) hat dieses Jahr als neuer Partner und Unterstützer die Baumpflanzaktion bereichert. Die SDW hat 650 heimische Bäume und Sträucher gespendet, die von Privathaushalten und Kommunen bei der Baumschule Oberloher in Rattenkirchen abgerufen werden konnten. Insgesamt wurden geschätzt 1000 Gehölzpflanzen in die Erde gebracht.
Einige Beispiele von vielen sollen kurz beschrieben werden.
Die Bürgermeisterin der Gemeinde Heldenstein, Antonia Hansmeier, nahm die Baumspende der SDW in Anspruch und hat jungen Familien aus der Gemeinde mit einem Geburtsbaum für ihren Nachwuchs eine Freude gemacht. Die Eltern durften wählen zwischen Stieleiche, Roterle, Bergahorn oder Rotbuche für ihre in 2022 geborenen Kinder. Zahlreich waren junge Familien mit ihren Kindern zum Gemeindewäldchen der Gemeinde Heldenstein gekommen und haben ihre Geburtsbäumchen gemeinsam in die Erde gebracht.
Die Gemeinde Ampfing hatte den landkreisweiten Pflanztag genutzt, um auf dem Grundstück des neuen Feuerwehrhauses in Salmanskirchen einen Amberbaum zu pflanzen. Der in Nord- und Mittelamerika beheimatete Amberbaum wird bei uns gerne innerorts wegen seiner prächtigen Rotfärbung im Herbst gepflanzt. Bürgermeister Josef Grundner legte selbst Hand an bei der Pflanzung. Ihm ist es wichtig, mit den Pflanzungen seine Gemeinde fit für die Zukunft und enkeltauglich zu gestalten.
Die untere Naturschutzbehörde und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) Mühldorf haben auf dem Ökobetrieb bei Familie Langwieder in Asbach eine 250 Meter lange Hecke aus heimischen Gehölzen gepflanzt. Durch viele helfende Hände des LBVs waren die seitens Philipp Wagner von der unteren Naturschutzbehörde gut sortiert bereitgelegten 300 Gehölze schnell gepflanzt. Das Projektehaus Jagus der Arbeiterwohlfahrt Waldkraiburg hatte im Vorfeld den Zaunaufbau und die Pflanzlöcher vorbereitet. Günther Weitzer, erster Vorsitzender des LBV, Kreisgruppe Mühldorf, ist es wichtig, mit anzupacken bei der Pflanzung, weil dadurch ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz geleistet wird. Nicht nur das: „Auch die Vögel und Tiere in der Kulturlandschaft profitieren vom Strukturreichtum in der Landschaft und finden hier Nahrung und ein Zuhause“, wissen Maria und Josef Langwieder und haben einfach Freude an der Vielfalt auf ihren landwirtschaftlichen Flächen. Als Dankeschön gab es von Familie Langwieder eine herzhafte Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen für den fleißigen Pflanztrupp des LBV.
Der Baumpflanztag wurde von der Öko-Modellregion Mühldorfer Land ausgerufen, unterstützt von zahlreichen Partnern im Landkreis. Der diesjährige Baumpflanztag war wieder eine schöne und gelungene Gemeinschaftsaktion!

Mehr Infos finden Sie unter www.wirpflanzeneinenbaum.de.

Downloads

12.11.2022

Region: Mühldorfer Land (ehem. Isental)