Auftakt der Arbeitsgruppe Ökologie und Umwelt

Projekt: Bienen, Kräuter, Bauern: Unsere Land.wirt.schaft wird bunt

Bunte Vielfalt in der Kulturlandschaft
© Rosa Kugler

Der Zukunftswerkstatt der Öko-Modellregion Mühldorfer Land sind vier Arbeitsgruppen entwachsen. Eine davon ist die Arbeitsgruppe Ökologie und Umwelt. Am 2.3. hat sich die Gruppe zum ersten Mal in Haag getroffen unter der Leitung der Projektmanagerin Rosa Kugler. Im kleinen Kreis wurden erstmal Ideen gesammelt, was in Sachen Biodiversität im Landkreis verbessert werden könnte.

Der Landschaftspflegeverband Mühldorf (LPV) ist mit von der Partie im Arbeitskreis. Der LPV wird 2021 das Projekt „NATÜRLICH BAYERN“ federführend umsetzen. Der Arbeitskreis wird den LPV dabei unterstützen und ihm zuarbeiten, wo es nötig ist. NATÜRLICH BAYERN findet ihm Rahmen des BLÜHPAKTS BAYERN statt, ein Projekt des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Bei NATÜRLICH BAYERN steht der Schutz der heimischen Insekten im Fokus. Gute Ideen wie Feldwegemittelstreifen mit magerem Saatgut einsäen, die als Biotop-Verbundachsen dienen können und nicht pflegeaufwändig sind, wurden eingebracht. Desweiteren möchte man die Gemeinden unterstützen bei der Optimierung ihrer Ausgleichsflächen. Nicht nur Ausgleichsflächen, sondern viele weitere Flächen, wie z.B. Schulhöfe, Wasserschutzgebiete, kleine Zwickelflächen, usw. könnten optimiert werden für die Artenvielfalt im Landkreis Mühldorf.

Viele Ideen, viel Arbeit bedeutet die Umsetzung. Hierzu kann sich jeder einbringen, dem die Artenvielfalt im Landkreis am Herzen liegt und was dafür tun möchte. Weiterhin muss geklärt werden, wer die Optimierungsmaßnahmen finanzieren soll.

02.03.2020

Region: Mühldorfer Land (ehem. Isental)