Der Weg zum Öko-Betrieb

Beraterin des Landwirtschaftsamtes Töging informiert konventionelle Betriebe über Umstellung

Projekt: Aufbau von Wertschöpfungsketten für Fleisch, Gemüse und Getreide

Ökologische Pflanzenbausysteme, Humusaufbau aber auch Anbau von Lupinen sind Theme der Online-Seminarreihe Landwirtschaft & Nachhaltigkeit" vom 28. - 31. März 2022.

Ökologische Pflanzenbausysteme, Humusaufbau aber auch Anbau von Lupinen sind Theme der Online-Seminarreihe Landwirtschaft & Nachhaltigkeit
© Daniel Delang

Die Öko-Modellregion lud Referentin Dr. Susann Rosenberger zu einem Online-Vortragsabend ein.
Die Referentin ist Ansprechpartnerin für ökologischen Landbau am Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten in Töging. Seit 18 Jahren berät sie konventionelle Betriebe, die überlegen, ob der ökologische Landbau im eigenen Betrieb realisierbar ist und sich auch wirtschaftlich darstellen lässt. Bis zur Auflösung der überregionalen staatlichen Ökoberatung im letzten Jahr war sie im Fachzentrum Ökologischer Landbau tätig.

Themen ihres Vortrages waren:
  • Was bedeutet ökologischer Landbau rechtlich?
  • Wie läuft die Zertifizierung ab?
  • Umsetzung der EU-Ökoverordnung im Betrieb – Pflanzenbau und Tierhaltung
  • Schritte und Zeitablauf einer Umstellung
  • Stand Förderung des Ökolandbaues


Nähere Informationen zum Vortrag können Sie dem Pressebericht im Download-Bereich entnehmen.

Wir danken dem Alt-/Neuöttinger Anzeiger und Michael Fuchs für die redaktionelle Begleitung desVortrags.
Wir danken auch der Katholischen Erwachsenenbildung Rottal-INN-Salzach, die unsere Veranstaltungen als Förderpartner unterstützt.

Downloads

04.04.2022

Region: Inn-Salzach