Nachrichten

Neue Bio-Königin Annalena I.

Die Öko-Modellregion Inn-Salzach gratuliert ihrer Projektmanagerin Annalena Brams zu ihrem Ehrenamt als neue bayernweite Botschafterin

Die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft in Bayern hat eine neue Botschafterin: Annalena I. wurde am Sonntag, 20. September in Vilsbiburg von Hubert Heigl, dem ersten Vorsitzenden der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ ...

Pilze – Autobahnen und Internet im naturnahen Garten

Peter Kottas aus Töging hat einen besonderen Garten. Heimische Bäume und Insekten anpflanzen war ihm beim Anlegen des Gartens wichtig. Doch das Hauptaugenmerk liegt auf der Schaffung von Lebensräumen für Pilze. Am besten so, dass sich eine möglichst große Vielfalt an Pilzen bei ihm „wohlfühlt“. „Vielfalt“, das ist auch der Motor der Öko-Modellregionen. Bei ...

Vorstellung des mobilen Schlachtanhängers„T-Trailer“

Das Lebensende ihrer Rinder so stressfrei wie möglich zu gestalten ist das Anliegen vieler Landwirte. Die Betäubung und Tötung der Tiere auf der Weide oder am Hof ist daher ein Thema, das Landwirten und Verbrauchern gleichermaßen am Herzen liegt.
Dies bestätigte auch das große Interesse an der Veranstaltung, zu der die Öko-Modellregion ...

Die Gelbbauchunke

Die kleine Gelbe mit den herzlichen Augen

Eine "Art in besonderer Verantwortung" für Deutschland. Warum, Wieso, Weshalb erklären wir hier.

Zertifiziert bio

Ökomodellregion nimmt sich der Streuobstwiesen an

Auf der Streuobstwiese von Franz Gruber (recht) in Dösham trägt dieser 80 Jahre alte Boskop-Baum reichlich Äpfel. Damit man sich beim Äpfel-Klauben nicht bücken muss, gibt es ein handliches und rückenschonendes Gerät, den "Rollblitz". Links die Mitarbeiterin ...

Info-Veranstaltung zur Bio-Zertifizierung

Gastronomen und Verarbeiter konnten sich informieren, was eine Bio-Zertifizierung bedeutet.

Bio-Karotten-Feldexkursionen mit den Öko-Modellregionen Inn-Salzach und Waginger See – Rupertiwinkel

Karotten - Möhren - "Gelbe Ruam ". Genauso vielfältig, wie die Bezeichnungen für dieses leckere Gemüse sind, sind auch die Sorten. Darunter Namen wie „Bolero“ (große Karotte) oder „Pariser Markt“ (kleine Karotte). Unterschieden wird zudem in Saftmöhren (für Karottensaft), Bundmöhren (meist für den Wochenmarkt) oder Industriemöhren (z.B. für ...

Die Karthäusernelke

Schon die Mönche wussten ihren Wert zu schätzen

Dem Anbau in den Klostergärten der Karthäusermönche hat dieses wunderschön rot blühende Nelkengewächs seinen Namen zu verdanken.

Schon Gewussst?

Welches Siegel bedeutet was? - Orientierung im Siegelwald

EU-Bio-Logo, Deutsches-Bio-Siegel, Gentechnikfrei, Bioland, Naturland - viel zu viel um noch durchzusteigen?
Wir helfen Ihnen dabei!

Der Weg zur Bio-Zertifizierung

Infoveranstaltung für Verarbeiter, Gastronomiebetriebe und Händler

Im September 2019 haben sich 23 Kommunen im Landkreis Altötting zur Öko-Modellregion Inn-Salzach zusammengeschlossen. Ziel ist, den Ökolandbau in der Region bis 2024 zu verdoppeln. Um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, unterstützen wir von der ...