Erlebnis auf dem Naturland-Bauernhof Siebler

Projekt: Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung

Pizza - und Brotofen auf dem Sieblerhof

Gemütliche Stube für den Besuch auf dem Sieblerhof
© ÖMR Kulturraum Ampertal

Das Programm "Erlebnis Bauernhof" ermöglicht bayerischen SchülerInnen die Teilnahme an einem kostenfreien Lernprogramm auf einem Bauernhof. In unserer Region haben wir nun auch neu einen zertifizierten Naturland-Erlebnisbauernhof, der Kinder die heimische Bio-Landwirtschaft hautnah erleben lässt und die Wertschätzung für die nachhaltige bäuerliche Arbeit vermittelt.

Der "Sieblerhof" in Thalhausen ist ein landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb, der idyllisch als Aussiedlerhof, zwischen Allershausen und Freising liegt. Hier werden rund 100 ha bewirtschaftet und etwas über 70 Milchkühe mit der dazugehörigen Nachzucht gehalten. "Unsere Tiere dürfen im Sommer auf die Weide und die Wintermonate verbringen sie im modernen Laufstall", sagt Beate Siebler. Dabei wird es den Tieren, durch den direkten Weidezugang zu den großzügigen Flächen rund um den Betrieb, ermöglicht draußen zu trinken und zu fressen, während sie zwei Mal am Tag zum Melken zurück zum Stall gehen.

Die rechtzeitige Abholung der Bio-Milch für die weitere Verarbeitung musste im Vorfeld sorgsam geplant werden, da dies ein kritischer Faktor bei der erfolgreichen Umstellung auf eine Bio-Produktion ist. Die Hauptverarbeitung der Milch von Familie Siebler wird nun von der Firma Domspitz übernommen. Darüber hinaus lassen sie schon seit mehreren Jahren unterschiedliche Schnittkäse und Camembert aus ihrer Milch selbst herstellen. Den Tilsiter, der eine Reifezeit von ca. 6 Monaten hat, gibt es durchgängig auf dem Hof und der Camembert wird etwa 4-5-mal im Jahr hergestellt.

Neben der Milchverarbeitung wurde in Zusammenarbeit mit der Lehenmühle (Wolnzach) bereits ein gelungener Probelauf mit eigenem Dinkelmehl unternommen, bei dem die Nachfrage so groß war, dass ein Ausbau nach der Umstellungsphase dieses Jahr denkbar ist. Außerdem können die Schulkinder auf dem Hof auch noch die Welt der Hühner entdecken. Ein rundes Programm, welches dafür sorgt, dass die Kleinen auch zukünftig noch wissen, wo die Milch, das Brot und die Eier herkommen.

Am Programm "Erlebnis Bauernhof" teilnehmen, können Kinder in der:
  • 2. - 4. Klasse Grundschule
  • Förderschule
  • Deutschklasse
  • 5. - 10. Klasse Mittelschule, Realschule, Wirtschaftsschule, Gymnasium
Weitere Informationen:
www.stmelf.bayern.de/landwirtschaft/erwerbskombination/011152/

Downloads

28.07.2022

Region: Kulturraum Ampertal