Günztal Weiderind aus der Gourmetküche für zu Hause

Die Schlemmer-Box vom Landgasthof Löwen bringt ein Stück Heimat auf den Teller

Projekt: Bio außer Haus genießen - Gemeinschaftsverpflegung & Gastronomie , Günztal Weiderind

GENUSS "To Go" beim Landgasthof Löwen
© Öko-Modellregion Günztal

Wie so vieles, hat die Pandemie auch die gemeinsamen Pläne der Öko-Modellregion Günztal, der Initiative Günztal Weiderind und des Landgasthofs Löwen in Oberopfingen durchkreuzt. Da die Genusswochen vom Günztal Weiderind im Landgasthof Löwen leider nicht stattfinden können, hat sich Küchenchef Alexander Ruhland etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Die Schlemmer-Menü-Box mit Günztal Weiderind.

Auf Initiative der Öko-Modellregion Günztal gemeinsam mit den Günztal Weiderind-Betrieben, sollten erstmalig Genusswochen vom Günztal Weiderind in der Gastronomie angeboten werden. „Wir möchten neben der Direktvermarktung neue Wege gehen und besonders neue Kooperationen mit Gastronomen in der Region aufbauen. Darüber hinaus sollen noch mehr Menschen, im Rahmen von Aktionen, in den Genuss von diesem tollen Produkt, mit Mehrwert für Tier und Natur, kommen“, sagt Rebecca Schweiß, Managerin der Öko-Modellregion Günztal. Alexander Ruhland vom Landgasthof Löwen in Oberopfingen, überzeugte sich vor Ort auf den Weiden im Günztal über die artgerechte Haltung der Rinder sowie die naturschonende Beweidung, und war begeistert.

Original Braunvieh trifft auf Gourmetküche
Beim Günztal Weiderind handelt es sich um die alte Nutztierrasse Original Braunvieh. Die Rinder wachsen mit viel Platz und frischer Luft ganz naturnah auf der Weide auf. „Von der extensiven Beweidung profitieren das Klima und auch die Tier- und Pflanzenarten auf unseren Weiden. Naturnahe Beweidung ist ein entscheidender Schlüssel zum Erhalt der biologischen Vielfalt“, weiß German Weber, Biologe und Vorstand der Stiftung KulturLandschaft Günztal. Durch das langsame Heranwachsen der Weideochsen mit viel Bewegung auf kräuterreichen Wiesen und einer schonenden Schlachtung mit kurzen Transportwegen, entsteht ein Produkt von höchster Qualität – das man schmeckt. Spitzenkoch Alexander Ruhland legt besonderen Wert auf regionale Küche und Produkte gepaart mit internationalen und klassisch französischen Einflüssen. Dabei ist ihm besonders die Qualität und Herkunft seiner Produkte wichtig.

Schlemmer-Menü-Box mit Günztal Weiderind
Mit der innovativen LöwenBox hat Ruhland eine „Foodbox“ so kreiert, dass ein Menü in wenigen Schritten zu Hause zubereitet so schmeckt, wie bei ihm vor Ort. Da die Gäste leider nicht zu den Genusswochen nach Oberopfingen kommen können, wird das Günztal Weiderind in der 3- oder 4-Gänge „Schlemmer-Menü-Box“ angeboten. Mit großem handwerklichen Können verarbeitet Ruhland das ganze Tier „from nose to tail“. Daher werden in den nächsten Wochen immer wieder Spezialitäten vom Günztal Weiderind in den wöchentlich wechselnden Schlemmer-Boxen angeboten.

Termine für die Schlemmer-Boxen mit Günztal Weiderind
  • 16.-17. Januar 2021 gibt es vom Günztal Weiderind im Hauptgang Saftiger Burgunder Braten aus der Keule
  • 05.-06. Februar 2021 gibt es vom Günztal Weiderind in der Vorspeise Kräftige Brühe und im Hauptgang Klassischer Zwiebelrostbraten

Anschließend lohnt es sich immer wieder über die aktuellen Terminen unter www.oekomodellregion-guenztal.de oder www.loewen-oberopfingen.de zu informieren.

18.01.2021

Region: Günztal