Nachrichten

Schüler in Ottobeuren ackern für eine gesunde Ernährung, Natur und Nachhaltigkeit

Freie Förderplätze für Bildungsprogramm AckerSchule - Für eine Generation, die weiß, was sie isst!

Was ist eigentlich Mangold? Wann und wie werden Kartoffeln geerntet? Was macht der Regenwurm im Boden? Und wie kommt die Möhre vom Acker über den Handel auf den Teller?
Ob auf dem eigenen Acker oder im Klassenzimmer – innerhalb des Bildungsprogramms der ...

Hofführung beim Biohof Knaus

Heimisches Bio-Gemüse ist gefragt

Heimisches Bio-Gemüse ist gefragt. Und das nicht erst seit Beginn der Krise. Wie groß das Interesse und der Informationsbedarf rund um Fragen zum Anbau von Bio-Gemüse ist, zeigte, dass für die Hofführung beim Biohof Knaus in Mussenhausen im Rahmen der ...

Gemeindliche Streuobstbäume finden Paten

Erfolgreiche Vergabe von Streuobstpatenschaften in Markt Rettenbach und Egg a.d. Günz

Im August startete die Gemeinden Markt Rettenbach und Egg a. d. Günz gemeinsam mit der Öko-Modellregion Günztal den Aufruf „Baum sucht Pate“, um ihre kommunalen Streuobstbäume engagierten Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen. Die Freude war groß, ...

Der Metzger kommt zum Rind

Eine Mobile Schlachtung ist bald auch im Allgäu möglich

Dass Tiere von der Geburt bis zur Schlachtung artgerecht gehalten werden, ist vielen Landwirten, Metzgern und Verbrauchern ein Anliegen. So auch dem Metzgermeister Martin Mayr aus Irsingen und den Günztal Weiderind-Betrieben. Damit die Tiere ohne Angst, Stress ...

Bauer Thoma „lässt die Sau raus“

Von wegen enge Stallhaltung oder Kastenstand für die Muttersauen: bei Landwirt Andreas Thoma geht’s den Schweinen „saugut“. Er lud gemeinsam mit Rebecca Schweiß, Projektmanagerin bei der Ökomodellregion Günztal, zum Besuch der Weiden für die Freilandschweine in Tafertshofen. Thomas Freilandschweine leben dort sehr entspannt auf einem großen Areal und sind ...

Landkreis Unterallgäu lädt zum Pflücken von Äpfeln und Birnen ein

Gelbes Band Aktion: Baumbesitzer markieren Bäume, die reife Früchte tragen und geben diese damit zum Abernten frei

Der eine jammert über zu viel Obst, das gepflückt und verarbeitet werden muss. Der andere hätte gerne Äpfel oder Birnen, besitzt aber keinen Baum. Wie bringt man beide zusammen? Die Lösung: Baumbesitzer markieren Bäume, die reife Früchte tragen, mit einem ...

Eigene Homepage fürs Günztal Weiderind

Lernen Sie über die persönlichen Porträts die Landwirtinnen und Landwirte kennen!

Die vierbeinigen Landschaftspfleger, Adelheid, Mira und Co. sind nun auch mit eigener Homepage im Internet zu finden - und mit ihnen ganz persönliche Porträts der Landwirte und Landwirtinnen der Günztal-Weiderind Betriebe.

Drei Generationen im Einsatz für den Erhalt alter Sorten

Die Ernte aus dem zweiten Vermehrungsjahr ist eingebracht

Die Alten Kultursorten konnten passend mit einem Mähdrescher aus den 60er Jahren geerntet werden - Old but Gold. Nun stehen ersten Probeverarbeitungen durch handwerkliche und experimentierfreudige Bäcker nichts mehr im Weg!

Exotisches auf Allgäuer Bio-Feldern

Anbauversuch der Schwarzen Bohne lockt viele Interessierte aufs Feld

Bei einem Feldabend entlang der Wertschöpfungskette „Vom Acker bis zum Teller“ wurde der Anbauversuch der Schwarzen Bohne vorgestellt und von Experten beleuchtet. Wenn der Anbau gelingt, kann zukünftig ein Bio-Verarbeiter aus der Region mit regionalen ...

Baum sucht Pate! - Wäre das etwas für Sie?

Gemeindliche Streuobstwiesen pflegen und im Gegenzug das Obst der Bäume ernten!

Schneiden, Ernten, Saften – Streuobstpatenschaften!
Haben Sie keinen eigenen Apfelbaum im Garten, aber möchten nicht auf Obst mit besonderem Geschmack verzichten? Dann lassen Sie sich das nicht entgehen und werden Sie Pate von einem oder mehreren gemeindlichen ...