Gut besuchter Workshop zur Bio-Zertifizierung für Gastronomie, Catering und Küchen

20 interessierte Teilnehmer aus Stadt und Landkreis

Große Teilnehmerrunde beim Zertifizierungsworkshop-AHV im neuen Rathaus

Große Teilnehmerrunde beim Zertifizierungsworkshop-AHV im neuen Rathaus
© Monika Ernst

Ende März fand hierzu ein interessanter Workshop im Regensburger Rathaus statt. Teilnehmer waren ca. 20 Küchenverantwortliche aus Stadt und Landkreis Regensburg. Elke Oelkers stellte anfangs den Stadtratsbeschluss vom 23.02.2021 vor. Dieser regelt Folgendes: Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung in Trägerschaft der Stadt Regensburg haben ab 2025 einen 30%-Anteil an bio-regionalen Produkten einzusetzen; ab 2030 einen 50%-Anteil.

Wertvolle Tipps der Zertifizierungsstelle und eines Küchenchefs aus der Praxis
Anna Hartwig von der Zertifizierungsstelle GFRS stellte vor, was die Zertifizierungsschritte in der Praxis konkret bedeuten. Jens Riedel, Dias Catering aus München, berichtete über die erfolgreiche Umsetzung und seinen Erfahrungen aus der Praxis.
In der Pause gab es bio-regionale Snacks von der Biobäckerei Neuhoff. Frisch gestärkt konnten die Teilnehmer anschließend der Präsentation von Anna Feldmeier - Landesvereinigung ökologischer Landbau Bayern e. V. - folgen, welche die Vorteile der Zeichennutzung des bayerischen Bio-Siegels vorstellte.

Alle Referenten gingen auf die Herausforderungen in der Praxis ein und gaben wertvolle Tipps, wie eine Bio-Zertifizierung in der Gastronomie möglichst effizient umgesetzt werden kann. Am Ende der Veranstaltung stand alle Referenten noch für Fragen der zur Verfügung.

13.04.2022

Region: Region Regensburg