Im Schulgarten soll Wissen wachsen

Burgkirchen wird Ackerschule 2023

Projekt: Ökolandbau erleben

GA_AckerSchule_2

GA_AckerSchule_2
© Ackerdemia

Der Gemeinderat Burgkirchen hat grünes Licht für das Ackerschul-Projekt auf dem Schulgelände der Grundschule in Gendorf gegeben.

Das Projekt soll der Bewusstseinsbildung bei den Kindern dienen und den Gedanken "Gesundes Essen selber ziehen" auch über die Kinder an die Eltern weiterwandern lassen. Da die meisten Kinder aus Haushalten ohne eigenen Garten kommen, ließe sich die Anzahl ihrer Schüler, die schon einmal Kohlrabi gegessen hätten, an einer Hand abzählen, so eine Lehrerin. Die Kosten für das vierjährige Projekt belaufen sich auf 13.800€ + 7.400€ für den Aushub und den Austausch des Bodens. Nach dem okay des Gemeinderates geht es nun auf Sponsorensuche.

Wir danken der PNP für die Berichterstattung und verweisen für mehr Informationen auf den Zeitungsbericht im Anhang.

Downloads

08.08.2022

Region: Inn-Salzach