Regionale Milch

Projekt: Gemeinsame Projekte in der Landwirtschaft

Fütterung
© BLE / Thomas Stephan Quelle: www.oekolandbau.de

Nicht nur die Umstellung auf den Ökolandbau kann dabei helfen, die Nährstoffeinträge aus der Landwirtschaft zu reduzieren. Auch die konventionell wirtschaftenden Betriebe können Maßnahmen angehen, die dabei helfen, Nährstoffkreisläufe zu schließen und unsere Kulturlandschaft zu erhalten.

Ein solches Maßnahmenpaket hat die Arbeitsgruppe regionale Milch mit ihrem Sprecher Josef Hubert zusammengestellt. Das Projekt Milch aus regionaler Fütterung wird jetzt über das Programm der Integrierten ländlichen Entwicklung begleitet werden.

Richtlinien Regionale Milch (PDF)

30.06.2016

Region: Waginger See - Rupertiwinkel