Nachrichten

Bio-Gemüsenetzwerk wächst

Ökomodellregion lud zu virtuellem Treffen ein - Anbau von Bio-Feldgemüse im Nebenerwerb erprobt

Südostbayern. Um den Anbau und die Vermarktung von heimischem Bio-Gemüse zu fördern, hat die Ökomodellregion Waginger See- Rupertiwinkel (ÖMR) vor etwa zwei Jahren das Bio-Gemüsenetzwerk ins Leben gerufen. Ein bis zwei Dutzend Betriebe sind in dem Verbund ...

Verfügungsrahmen Öko-Projekte fördert Kleinprojekte in den Ökomodellregionen

Mit dem „Verfügungsrahmen Ökoprojekte“ steht im kommenden Jahr 2022 erstmalig ein Geldtopf des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums für die 27 bayerischen Öko-Modellregionen bereit. Damit können gezielt Kleinprojekte unterstützt werden, die die regionale Bioland- und Ernährungswirtschaft und bio-regionale Wirtschaftskreisläufe stärken. Über die Förderung ...

Geschenkkörberl aus der Ökomodellregion

An Weihnachten etwas Sinnvolles und Gschmackiges verschenken

Wie wäre es mit einem Geschenkkorb aus der Ökomodellregion?
Sie überraschen mit frischen und gesunden Lebensmitteln aus regionaler ökologischer Erzeugung und unterstützen dabei die Kreisläufe zwischen Landwirten, Verarbeitern und Verbrauchern in der Region. Mit ...

Regional und Bio - Küche der Salzachklinik Fridolfing erhöht Bioanteil

Ihre Gesundheit steht in der Salzachklinik Fridolfing an erster Stelle. Dabei ist neben der medizinischen Versorgung eine ausgewogene und gesunde Ernährung wichtig. Sie unterstützt den Genesungsprozess, stärkt die Vitalität und schmeckt gut. Deshalb werden in der Salzachklinik alle Speisen und warmen Getränke täglich frisch zubereitet – in der eigenen Küche. ...

Jahresrückblick der Arbeitsgruppe Streuobst und Artenschutz

Liebe Mitglieder der AG Streuobst und Artenschutz, liebe Streuobstfreunde, liebe Baumpaten in der Ökomodellregion, liebe Vorstände der Obst- und Gartenbauvereine,

zum Jahresende ein kleiner Rückblick zum Thema Streuobst und Artenschutz. Treffen konnten wir uns länger nicht mehr - trotzdem gab es in Zusammenarbeit mit unseren Partnern, von den Mitgliedsgemeinden der Ökomodellregion bis zum Landschaftspflegeverband, von ...

„Wir wollen alle ins Boot holen“

Virtuelle Mitgliederversammlung des Vereins Ökogenuss Waginger See

Waging am See. Weil die für Ende November terminierte erste Mitgliederversammlung des Vereins Ökogenuss Waginger See wegen der angespannten Corona-Lage nicht als Präsenzveranstaltung im Waginger Strandkurhaus stattfinden konnte, wurde sie vom Vorstand virtuell ...

Erster Rundbrief des Vereins Ökogenuss Waginger See / Inn-Salzach

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Ökogenusskiste Waginger See - Inn-Salzach,
der Vorstand des Vereins Ökogenuss Waginger See freut sich, Ihnen seinen ersten Rundbrief schicken zu dürfen. Darin können Sie künftig einmal pro Monat lesen, was es Neues auf der digitalen Plattform www.oeko-genuss.de gibt, welche Betriebe und Vermarkter neu ...

Nachhaltiges Pfandsystem in Gasthöfen – Speisen abholen ohne Müllberg

Anfang November, als absehbar war, dass es im Winterhalbjahr wieder zu massiven Umsatzeinbrüchen kommen kann, hat sich der Landgasthof Tanner stellvertretend für weitere Gasthöfe in Waging Gedanken zu einem nachhaltigen Mitnahmesystem für Speisen gemacht. Durch den aktuellen Lockdown, wie lange er auch dauern wird, aber auch Absagen fast aller ...

150 Biobetriebe sind in der Ökomodellregion

Gemeinden Waging, Taching und Wonneberg zahlen unterschiedliche Beiträge

Waging am See. Die Bürgermeister der drei Kommunen Waging am See (Matthias Baderhuber), Taching am See (Stefanie Lang) und Wonneberg (Martin Fenninger) warben bei einer gemeinsamen Sitzung der Gemeinderäte für die Weiterführung der Ökomodellregion Waginger ...

Gemeinschaftsprojekt Ökologisches Pflegemanagement für kommunale Grünflächen

Teilflächen werden digitalisiert – Kirchanschöring entwickelt ökologisches Pflegekonzept

Kirchanschöring. Für ein gemeinsames Etablieren eines Ökologischen Grünflächen-Managements für kommunale Flächen haben sich die regionale LEADER-Aktionsgruppe (LAG) „Traun-Alz- Salzachtal“ zusammen mit dem LAG Berchtesgadener Entwicklungsforum und der LAG ...