Schön war's beim Familienerlebnistag!

Projekt: Stärkung des Landwirt-Verbraucher-Dialogs

Lenz führte die Familien über den Hof
© Prankl

Der Hans'l-Hof in Prien und die Bio-Käserei Anderlbauer in Frasdorf haben sich zusammengetan und miteinander einen Familien-Erlebnistag auf die Beine gestellt. Die Öko-Modellregion Hochries-Kampenwand-Wendelstein freut sich sehr darüber, dass die beiden Betriebe trotz Corona und kaltem Regenwetter viele Familien empfangen haben. Denn auch mit Masken und Kapuzen konnte man in begeisterte Kinderaugen blicken!

Ein besonderer Vormittag auf dem Hans’l-Hof
Im Rahmen der Bio-Erlebnistage luden Michaela und Lenz Obermüller am vergangenen Samstag auf ihren Naturland-Betrieb ein. Viele Familien folgten der Einladung und wurden beim Betreten des Hofes von den schnatternden Gänsen begrüßt. Die Gänse und Enten genossen das Regenwetter sichtlich! Lenz führte die mit bunten Gummistiefeln, Regenhosen, Regenjacken und Corona-Masken ausgestatteten Besucher über den Bauernhof und informierte sie über die tägliche Arbeit der Familie. Er zeigte die große Baustelle des neuen Milchviehstalls und führte die Besucher zu den Kühen auf der Weide. Ein besonderes Highlight waren die jungen Kälber, die in ihren schützenden Kälberboxen bestaunt werden konnten. Großen Spaß machte den Kindern auch das Füttern der drei Pferde mit dem hofeigenen Heu.
Lenz erklärte in der familieneigenen Brennerei, wie aus Streuobst die feinen Edelbrände entstehen. Natürlich durften Erwachsene auch die Spezialitäten probieren. Kinder konnten im schönen Obstgarten Fallobst aufsammeln, das sie am Nachmittag beim Anderl zu Saft pressen konnten.

Einige Besucher brachten auch Obst von ihrem eigenen Obstgarten mit. Lenz bestimmte anhand des mitgebrachten Obstes die Sorten.

In der herbstlich dekorierten alten Scheune konnten sich die Besucher aufwärmen. Mit frisch ausgebackenen Apfelkücherl (mit Äpfeln von den Obermüllers), mit heißem Kaffee sowie mit deftig belegten Broten (Simmerl-Bio-Bauernbrot) lud der Prientaler Bergbauernladen (Aschau) zur Brotzeit ein. Die Preaner Buam spielten mit ihren Instrumenten auf und Interessierte konnten einen Teil der überregional bekannten Ausstellung der Initiative „Region in Aktion“ betrachten.

Spannender Nachmittag beim Anderlbauer in Frasdorf
Am Nachmittag öffnete Familie Huber ihre Bio-Käserei Anderlbauer für Familien. Dort konnten Kinder und Erwachsene hinter die Kulissen blicken und wurden durch die Käserei geführt. Sie erfuhren beispielsweise, dass in der Käserei täglich rund 5.000 Liter Bio-Milch zu Käse verarbeitet werden und dass darunter auch die Milch von Familie Obermüller ist.
Die schön dekorierten Brotzeitteller mit Anderl-Käse schmeckten allen wunderbar!
Draußen zeigte Hans Huber den Kindern, wie sie die am Vormittag geernteten Äpfel direkt zu Saft pressen. Beim Anderlbauer-Glücksrad konnten die Kinder Preise gewinnen und an der Holzkuh ihr Melk-Talent testen. Natürlich konnten auch die Schafe vom Anderlbauer bestaunt und gestreichelt werden.

30.09.2020

Region: Hochries-Kampenwand-Wendelstein