Umfrage zu Kälbern: Öko-Milchviehhalterinnen und -halter gesucht

Kooperationsprojekt von HSWT, Schweisfurth Stiftung, LfL und den bayerischen Ökoverbänden

Projekt: BruderOx , BruderOx_alt

Kälbchen säugt an Muttermilchkuh auf Weide

Demeterhof Anja Frey kuhgebundene Aufzucht
© Kathrin Seidel

In dem Projekt „MehrWERT Öko Milch + Fleisch“ soll die Aufzucht, Haltung und Vermarktung von Kälbern aus der bayerischen ökologischen Milchviehhaltung genauer betrachtet werden. Es sollen neue Vermarktungsstrategien etabliert werden, um deutlich mehr Kälber von Geburt bis zur Schlachtung und Vermarktung im ökologisch zertifizierten System zu halten.
Mehr Infos zum Forschungsprojekt finden Sie hier.


„Bioleben" für Biokälber – nachhaltigere Milch- und Rindfleischerzeugung durch geschlossene Bio-Wertschöpfungsketten und kuhgebundene Kälberaufzucht (KK). Ziel dieser Befragung ist die Erfassung des Status-Quo der ökologischen Kälber Haltung und Vermarktung sowie die Analyse von Marktpotenzialen der kuhgebundenen Kälberaufzucht.
Die Befragung richtet sich an ökologische Landwirte und Landwirtinnen. Die folgende Umfragedauert ca. 20 Minuten. Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

05.05.2021

Region: Paartal