Regional und Bio - Küche der Salzachklinik Fridolfing erhöht Bioanteil

Projekt: Bioverarbeiter und Küchen , Ernährungsbildung , Öffentlichkeitsarbeit

Regionale Bio-Lebensmittel in der Küche der Salzachklinik auf einer Anrichte.

Regionale Bio-Lebensmittel in der Küche der Salzachklinik.
© Salzachklinik

Ihre Gesundheit steht in der Salzachklinik Fridolfing an erster Stelle. Dabei ist neben der medizinischen Versorgung eine ausgewogene und gesunde Ernährung wichtig. Sie unterstützt den Genesungsprozess, stärkt die Vitalität und schmeckt gut. Deshalb werden in der Salzachklinik alle Speisen und warmen Getränke täglich frisch zubereitet – in der eigenen Küche. Damit unterscheidet sie sich von vielen anderen Kliniken und Einrichtungen, die über externe Großküchen versorgt werden.
Das Küchenteam der Salzachklinik erstellt für seine Patientinnen und Patienten gesunde, abwechslungsreiche Speisepläne mit saisonalen Produkten. Viele Lebensmittel werden frisch eingekauft und gleich verarbeitet. Gerne wird dabei auf individuelle Wünsche eingegangen. Frau Stadler, die Ernährungsberaterin der Salzachklinik, unterstützt bei Fragen zu Diät, Nahrungsmittelallergien oder Unverträglichkeiten.

Regional ist wichtig

In der Küche der Salzachklinik wird schon seit vielen Jahren ganz stark auf regionale und gentechnikfreie Produkte gesetzt. Fridolfing ist als „gentechnikfreie Gemeinde“ ausgerufen und dieses Postulat gilt in besonderem Maße für die Speisezubereitungen in der Klinik. Ein Großteil der Kartoffeln kommt z. B. vom Direktvermarkter Lenz aus Fridolfing-Pietling, ebenso wie die Backwaren von Bäckerei Steinberger. Das Mehl wird von der Aichermühle in Fridolfing-Eizing bezogen, Fleisch- und Wurstwaren von Metzgerei Spitzauer in Fridolfing. So werden jährlich viele Transportkilometer gespart und die regionalen Erzeuger unterstützt. Auch bei den Bio-Lebensmitteln geht Regionalität vor.

Mehr Bio-Lebensmittel

Bio­Frischgeflügel aus Tittmoning, Bio-Kalbfleisch aus Teisendorf, Bio-Milchprodukte aus Piding, Bio-Eier sowie saisonales Gemüse und Obst, regional und teils in Bioqualität …
Schon 2015 hatte der Krankenhausauschuss der Gemeinde Fridolfing den Einstieg in die Bioküche beschlossen. Im ersten Schritt wurden für die Zubereitung der Speisen 20 % Bioprodukte verwendet. In diesem Frühjahr regte der Krankenhausausschuss an, den Bioanteil zu steigern. Klinik- und Küchenleitung der Salzachklinik setzten den Vorschlag in die Tat um. So werden jetzt noch mehr Speisen in der Salzachklinik aus Bioprodukten zubereitet, die zudem überwiegend regional produziert sind.
Mit dieser Maßnahme stärkt die Salzachklinik auch die Ökomodellregion „Waginger See – Rupertiwinkel”.

Quelle: Salzachklinik

15.12.2021

Region: Waginger See - Rupertiwinkel