Regionale Wertschöpfungsketten und Vermarktungswege

Wertschöpfungsketten in der Region stärken

Wertschöpfungsketten in der Region stärken
© Daniel Delang

Erzeugerinnen und Erzeuger produzieren ökologische, regionale und saisonale Lebensmittel.

Verbraucherinnen und Verbrauchern fordern immer mehr Transparenz bei der Erzeugung und Verarbeitung von Lebensmitteln. Die Anforderungen an hochwertige Nahrungsmittel steigen.

Wie können nun beide Gruppen zusammengebracht werden? Wie können dabei idealerweise Wertschöpfungsketten in der Region auf- und ausgebaut werden? Wie können Preise für hochwertige Rohstoffe und Nahrungsmittel erhalten bleiben?

Durch ein Zusammenwirken von Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung innerhalb einer Region können Synergien entstehen, aus denen Akteurinnen und Akteure gestärkt hervorgehen. Gleichzeitig kann dies aber auch bedeuten, sich neuen Strukturen und Wegen zu öffnen, was zu Beginn mit Hindernissen verbunden sein kann. Ziele der Öko-Modellregion sind hier, Kontakte zwischen regionaler Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung herzustellen, Gespräche in Gang zu bringen oder auch Informations- und Überzeugungsarbeit zu leisten.

Nehmen Sie hier gern Kontakt mit uns auf!



Barbara Messerer
Kontakt
Barbara Messerer
Projektmanagerin

ILE Passauer Oberland / Gemeinde Tiefenbach
Pilgrimstraße 2
94113 Tiefenbach
+49 (0) 8509 9009-20

April 2020

Region: Passauer Oberland